Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Abriss in Bad Düben mit viel Handarbeit
Region Bad Düben Abriss in Bad Düben mit viel Handarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:03 30.05.2019
Auf dem Dach einer ehemaligen Soldatenunterkunft in Düben befreien die Bauarbeiter den Beton von Dachpappe und anderen Dämmstoffen. Quelle: Steffen Brost
Bad Düben

Der Abriss von ehemaligen Soldatenunterkünften der früheren Unteroffiziersschule „Harry Kuhn“ in der Durchwehnaer Straße in Bad Düben läuft auf Hochtouren. Zwischenzeitlich sind die ersten Gebäude verschwunden. Doch die Arbeiten verzögern sich und werden auch teurer als geplant.

Sondermüll muss aussortiert werden

Der Hauptgrund der Mehrkosten sind die zahlreichen entdeckten Zusatzstoffe, die die Abrissfirma bei dem Rückbau entdeckt hat. So müssen die Bauarbeiter in mühsamer Handarbeit zur Zeit die Dachschichten einzeln vom Rest des Gebäudes abtragen, weil diese Materialien als Sondermüll deklariert werden müssen und nicht wie der übrige Beton in die Wiederverwendung beispielsweise beim Straßenbau gehen können.

Von Steffen Brost

Am Wochenende ist es soweit: Das Bad Dübener Stadtfest steigt. Auch ein großer Festumzug ist geplant. Wer noch spontan mitwirken möchte, kann sich bis Freitag melden.

29.05.2019

Sirenengeheul am Dienstagabend in Bad Düben: Die drei Stadtteilwehren mussten an die Bundesstraße 2 Richtung Wittenberg ausrücken.

29.05.2019

Das neue Natursportbad in Bad Düben ist gerade eröffnet, da gab es schon den ersten tierischen Besuch im großen Wasserbecken.

28.05.2019