Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Bad Dübens Oberschule bekommt einen Lift
Region Bad Düben Bad Dübens Oberschule bekommt einen Lift
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 08.08.2019
An der Oberschule Bad Düben wird die Ferienzeit für den Einbau des Aufzuges genutzt. Außerdem finden Arbeiten am Sockel der Außentreppe statt. Quelle: Wolfgang Sens
Bad Düben

Natürlich stellt der über drei Millionen Euro teure Hortneubau in Bad Düben derzeit die größte Baustelle für den Nachwuchs dar. Doch auch an der benachbarten Oberschule steht der barrierefreie Umbau an. Konkret geht es hier um einen Aufzug und ein Behinderten-WC. Insgesamt investiert die Stadt in dieses Vorhaben weitere rund 300 000 Euro, wobei sie über das Programm „Brücken in die Zukunft“ dafür rund 160 000 Euro erhält.

Fahrstuhl in den Ferien montiert

Noch vor den Ferien wurde an der Oberschule der Aufzugsschacht aus Beton an der Außenfassade errichtet. „Die Sommerferien haben wir nun genutzt, um den Aufzug einzubauen, da dafür der Zugang über die Flure benötigt wird. Gleichzeitig wurde auch die Elektrik zum Aufzugsschacht hingeführt und die Dachabdichtung ausgeführt“, so Christiane Schur, die zuständige Sachbearbeiterin im Bauamt der Stadt. Sie hofft, dass nun auch noch die Putzarbeiten in der Ferienzeit geschafft werden. Benutzt werden, so schränkt sie ein, kann der Lift dann aber trotzdem noch nicht. So fehlt noch außen die automatische Tür vor dem Aufzug, die diesen vor Witterungseinflüssen schützt. Zudem müssten noch die Arbeiten an der Außenfassade des Aufzugs erfolgen. Außerdem müssen noch die Außenanlagen samt Weg zum Fahrstuhl hergerichtet werden. Dies könne, so erläutert Christiane Schur, dann aber auch bei laufendem Schulbetrieb geschehen, während die Sockelsanierung im Bereich der Außentreppe im Zuge der derzeitigen Bauarbeiten in den Ferien gleich mit in Angriff genommen wurde.

Erste Liftfahrt im Oktober

Mit der Inbetriebnahme des Aufzugs rechnet Christiane Schur in den Oktoberferien, da die Feininstallation und die TÜV-Abnahme noch eingetaktet werden müssen. Das gelte auch für das Behinderten-WC, für das ein Abstellraum entsprechend umgebaut wird. Christiane Schur: „Der Fußboden wurde bereits ausgeglichen, der Trockenbau, die Rohinstallation von Sanitär und Elektrik sind inzwischen ebenso erfolgt. Bis zum Ende der Ferien am 15. August sollen nun noch die Fliesen an der Wand und auf dem Boden verlegt werden.“ Dann fehlen hier nur noch letzte Installations- und Malerarbeiten. Zudem braucht der ersatzweise unter der Treppe errichtete Abstellraum noch eine Tür.

Von Ilka Fischer

Bei Laußig ist eine Autofahrerin mit einem Hirsch kollidiert. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren.

07.08.2019

Der Eisenhammerteich zwischen Tornau und der Köhlerei Eisenhammer, der gleichzeitig ein Löschwasserteich ist, führt Niedrigwasser. Während Köhlerin Norma Austinat die Schuld beim Biber und seinen Bauwerken sieht, ist der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder anderer Ansicht.

07.08.2019

Schön, dass Sie bei uns vorbeischauen. Die LVZ hat jetzt ein neues digitales Angebot für alle, die auch künftig gut informiert sein wollen über Leipzig, Mitteldeutschland und die Welt.

07.08.2019