Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Cathrin Moeller liest in Bad Düben aus ihrem neuen Krimi
Region Bad Düben Cathrin Moeller liest in Bad Düben aus ihrem neuen Krimi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 10.07.2019
Nach der Vorstellung von Cathrin Moellers neuem Buch „Kein Mord ist auch keine Lösung" konnten sich Besucher ein Exemplar von der Schriftstellerin signieren lassen. Quelle: Steffen Brost
Bad Düben

Einen spannenden und amüsanten Nachmittag erlebten jetzt die Frauen des Bad Dübener Frauenvereins „Elfriede Richter“ im Rathaus der Kurstadt. Die Bibliothek hatte zur Autorenlesung eingeladen. „Der Frauenverein ist dabei in den vergangenen Jahren zu einem engen Partner der Bibliothek geworden. Die Frauen freuen sich immer, wenn es wieder eine Buchvorstellung gibt. Deswegen organisieren wir das seit einiger Zeit immer zusammen“, erklärte Bibliotheksleiterin Bettina Beska.

Letzte Autorenlesung vor dem Ruhestand

Auch für sie war diese Veranstaltung etwas Besonderes. „Es ist die letzte Autorenlesung für mich. Bald gehe ich in den wohlverdienten Ruhestand“, kündigte sie an.

Cathrin Moeller hat im Bad Dübener Ratssaal jetzt ihr neues Buch "Kein Mord ist auch keine Lösung" vorgestellt. Quelle: Steffen Brost

Zu Gast war diesmal Schriftstellerin Cathrin Moeller aus Laue bei Delitzsch. Sie stellte ihr neues Buch „Kein Mord ist auch keine Lösung“ vor. Moeller landete 2015 mit ihrem ersten Werk „Wolfgang muss weg“ bereits auf der Spiegel-Bestsellerliste. Auch ihre drei weiteren Bücher „Mordsacker“, „Himmelfahrtskommando“ und „Spreewaldgurkenverschwörung“ wurden zum Erfolg. Alle stehen unter dem Motto „Spannung trifft auf Humor“.

Der Boss muss weg!

Im aktuellen Werk geht es um die drei Frauen Alwine, Özlem und Silvi. Sie sind verzweifelt. Der Grund ist ihr Chef Sebastian Voigt, der arrogante und selbstverliebte neue Programmleiter eines Hamburger Verlages. Er quält die Frauen, wo er nur kann, und macht ihnen den Arbeitsalltag zur Hölle. Dummerweise hat er sie aber auch alle drei in der Hand. Die einzige Lösung: Der Boss muss weg!

Doch wie bringt man seinen Chef am besten um? Profikiller findet man nicht bei Google. Also müssen sie wohl selber Hand anlegen. Und damit fangen die Probleme erst richtig an. Schnell stecken die drei Amateur-Mörderinnen knietief im Chaos. Zu allem Überfluss ist ihnen bald auch die Polizei auf den Fersen.

Einblick in spannendes Schriftstellerleben

In lockerer und gemütlicher Atmosphäre gab die Autorin nach der kurzweiligen Lesung noch einen kleinen Einblick in ihr spannendes Schriftstellerleben. „Für ein Buch brauche ich in der Regel vier Monate. Ich schreibe jeden Tag von sechs bis neun Uhr morgens. Das reicht meistens für sechs Seiten. Danach ist der Kopf leer und ich muss etwas anderes machen“, erzählte sie. Eigentlich war das Schreiben früher nie ihre große Leidenschaft. Bei den Hausaufgaben habe schon mal ihre Mutti die Aufsätze geschrieben.

„Toller Nachmittag“

Bevor das Schreiben zu ihrem Beruf wurde, hat sie ihre Brötchen als Erzieherin in Kinderheim und Kindertagesstätte sowie als Diplomsozial- und Theaterpädagogin verdient. Zudem inszenierte sie Theaterprojekte und Workshops, baute einen Theaterverein auf und war Mitgründerin der Theaterakademie Sachsen. Seit 2011 arbeitet sie freiberuflich, gibt Workshops, coacht kulturelle Bildungsprojekte und schreibt Bücher.

„Es war ein wirklich toller Nachmittag mit einer tollen Schriftstellerin“, war Christel Gerber begeistert.

Von Steffen Brost

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neuer Papierkönig der Auhausener Grundschule ist die Klasse 1a. Doch nicht das Gesamtgewicht einer Klasse gilt bei der Auswertung, sondern der „Pro-Kind-Durchschnitt“ der Papiermenge. Das Konzept setzt auf verschiedene pädagogische Effekte.

10.07.2019

Ein Platz zum Grillen entsteht derzeit in Bad Düben, und alle können ihn nach der Fertigstellung nutzen. Allerdings muss auch jeder Nutzer für Ordnung sorgen. Geld kommt aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben“.

10.07.2019

Am Freitag dürfte es eng werden auf der Auftrittsfläche in Bad Dübens Stadtkirche. Einer der bekanntesten Chöre Großbritanniens – die Bristol Choral Society – gastiert in der Kurstadt. Etwa die Hälfte der 130 Mitglieder gibt ein Benefizkonzert.

09.07.2019