Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben „Damit aus Fremden Freunde werden“: Kurrende läutet Friedensdekade in Bad Düben ein
Region Bad Düben „Damit aus Fremden Freunde werden“: Kurrende läutet Friedensdekade in Bad Düben ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 07.11.2019
Beim September-Abendsingen der Kurrende gab der neue Kantor Jan-Christoph Weige seinen Einstand. An diesem Sonnabend löst er bei seinem zweiten Abendsingen ein Versprechen ein. Quelle: Olaf Majer
Bad Düben

„friedensklima“ – unter diesem Motto beginnt am Sonntag die Friedensdekade 2019, die an zehn Tagen – vom 10. November bis zum Buß- und Bettag (20.November) – ein Zeichen für Klimaschutz und Friedensbewahrung setzen will. In Bad Düben eröffnet traditionell die Kurrende am Vorabend der Dekade die Veranstaltungsreihe mit einem Abendsingen.

Ein Choral wird zum tragenden Lied des Abendsingens

In diesem Jahr hat der Chor ein Programm an Motetten und Liedern zusammengestellt, die an mehr Menschlichkeit und Zusammenhalt appellieren sollen. Ein tragendes Lied des Abendsingens ist daher der Choral „Damit aus Fremden Freunde werden“. Das Konzert am Sonnabend ist zugleich der zweite Auftritt des neuen Kurrende-Kantors Jan-Christoph Weige vor Dübener Publikum – Weige übernahm im September das Amt für ein Jahr von Elisabeth Neumann. Im Oktober war der Chor auf einer Konzertreise in Magdeburg und Goslar aufgetreten.

Mit Adam Hiller zwei Brücken geschlagen

Mit der für Kurrende-Freunde schon bekannten Motette „Der Friede Gottes“ von Johann Adam Hiller (1728-1804) will die Kurrende im Dübener Abendsingen laut Kantor Weige gleich zwei Brücken schlagen: „Zum einen verbindet Hiller als spätklassisch-romantischer Komponist beide Epochen und zum anderen führt die Motette zum zweiten Thema des Abendsingens hin: Dem Ende des Kirchenjahres mit Themen wie Not und Sterben – aber eben auch zu Zuversicht und ewigen Leben.“

Kantor Weige löst Versprechen ein – mit Bruckner und Mendelssohn

Und so werden in weiteren Motetten und Liedsätzen durch bittende Anrufung und hoffnungsvolle Gesänge diese Themen behandelt. Außerdem will Kantor Weige seine Ankündigung vom Amtsantritt im Septemberumsetzen: „Natürlich komme ich meinem Versprechen nach, und bringe mit Hiller sowie Mendelssohn und Bruckner etwas romantische Musik nach Bad Düben.“

Das Abendsingen beginnt am Sonnabend um 19 Uhr in der Stadtkirche St. Nikolai. An der Orgel wird Kantor Norbert Britze spielen. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten. Am Sonntag wird der Chor dann auch im Eröffnungsgottesdienst der Friedensdekade um 10.30 Uhr in der Stadtkirche singen.

Ökumenische Friedensdekade Bad Düben

Sonnabend, 9. November, 19 Uhr:Abendsingen zur Friedensdekade. Kurrende und Kantor Norbert Britze (Orgel), Stadtkirche

Sonntag, 10. November, 10.30 Uhr: Eröffnungsgottesdienst der Friedensdekade. Mit Kurrende und Pfarrer Andreas Ohle. Anschließend gemeinsames Grünes Essen im Foyer der Evangelischen Grundschule. Stadtkirche und Grundschule

Montag, 11. November, 17.30 Uhr: Martinsfest mit Lampionumzug. Treffpunkt Stadtkirche

Donnerstag, 14. November, 19.30 Uhr: Kinoabend mit dem Film „Papst Franziskus – ein Mann seines Wortes“. Regisseur Wim Wenders hat einen spannenden und sehr persönlichen Dokumentarfilm über Papst Franziskus gedreht. Aula Evangelische Grundschule

Sonnabend, 16. November, 13 Uhr: Friedenspfad nach Torgau. Besuch der Gedenkstätte „Geschlossener Jugendwerkhof“ mit Führung. Anschließend Kaffeetrinken. Abfahrt mit Autos am Burgparkplatz. Interessierte bitte telefonisch anmelden: 034243/22455

Dienstag, 19. November, 19.30 Uhr: Themenabend „Eine zerissene Welt heilen“ – über den Umgang mit Hass und Fake News. Aula Evangelische Grundschule

Mittwoch, 20. November, 18.30 Uhr: Ökumenischer Abschlussgottesdienst am Buß- und Bettag. Und: Einsegnung des neuen Gemeindekirchenrats. Stadtkirche

Außerdem: Friedensgebete immer abends 18.30 Uhr an folgenden Tagen: Dienstag (12. November) bis Freitag (15. November) sowie Montag und Dienstag der folgenden Woche (18. und 19. November) Stadtkirche

Von Olaf Majer

Die Jagd in Nordsachsens Wäldern erfreut sich nach wie vor hoher Beliebtheit. Ebenso stetig hält sich die Kritik am Töten von Wildtieren. Ein Grund, noch einmal genauer hinzuschauen, bevor am Wochenende die Drückjagden in der Region starten.

07.11.2019

Der Bad Dübener Erich Heßler übt eine der ältesten Handwerkskünste aus. Der 83-Jährige ist Korbmachermeister. Und dafür gab es jetzt eine besondere Urkunde. Einst warteten Kunden Jahre auf Körbe von ihm. Heute hat sich die Situation verändert.

06.11.2019

Im Mai wurden sie eröffnet und werden seitdem nach und nach eingerichtet. Am Sonnabend sind die Schauwerkstätten an der Bad Dübener Obermühle erstmals in Aktion zu sehen.

06.11.2019