Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Dübener Kurrende singt im Magdeburger Dom: Auftakt zur Chorfahrt 2019
Region Bad Düben Dübener Kurrende singt im Magdeburger Dom: Auftakt zur Chorfahrt 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 02.10.2019
Besonderer Auftritt: Die Kurrende Bad Düben darf am Donnerstag das Abendsingen zum Tag der Deutschen Einheit in Magdeburg gestalten.
Besonderer Auftritt: Die Kurrende Bad Düben darf am Donnerstag das Abendsingen zum Tag der Deutschen Einheit in Magdeburg gestalten. Quelle: dpa/Majer
Anzeige
Bad Düben/Magdeburg

Am Tag der Deutschen Einheit gibt es für die Bad Dübener Kurrende ein Highlight in ihrer Chorgeschichte: Die Sängerinnen und Sänger geben am Donnerstag ein Gastkonzert im Magdeburger Dom. Der nicht alltägliche Auftritt kam auf Einladung des früheren Kurstadt-Pfarrers Jörg Uhle-Wettler zustande, der seit 2017 Domprediger in Magdeburg ist. Das Abendsingen beginnt um 17 Uhr; auch Dübener Kurrende-Freunde sind herzlich zu diesem besonderen Klangerlebnis eingeladen.

„Einige Magdeburger werden staunen, was die Dübener Kurrende kann“

Jörg Uhle-Wettler freut sich jedenfalls sehr auf den Besuch aus einer alten Heimat. „Ich bin gespannt, wie die Kurrende im Dom klingt. Und einige Magdeburger werden staunen, wozu der Dübener Chor in der Lage ist“, sagte der Domprediger letztens am Rande seiner Gastpredigt zum 20. Jahrestag der Evangelischen Grundschule Bad Düben.

Zweites Konzert am Freitag in Goslar

Zugleich ist der Kurrende-Auftritt in Magdeburg der Start zur Chorfahrt 2019. Neben dem Dom-Singen wird es ein weiteres Konzert in der Kaiserstadt Goslar im Harz geben. Am Freitagabend, 4. Oktober, gestaltet die Kurrende hier ab 19 Uhr in der Kirche St. Stephani ebenfalls ein Abendsingen.

Premieren-Chorfahrt für Kantor Weige

Chorfahrt-Premiere feiern in diesem Jahr nicht nur die neuen Kurrende-Sänger sondern auch Kantor Jan-Christoph Weige. Der neue Chorleiter, der seit September Kantorin Elisabeth Neumann (Babypause) vertritt, hat unter anderem Werke von Mendelssohn-Bartholdy („Denn er hat seinen Engeln“) eine Mozart-Motette und Max Regers romantische Version von „Der Mond ist aufgegangen“ in die Notenkoffer gepackt.

Das erste Abendsingen mit dem neuen Kurrende-Kantor Jan-Christoph Weige fand Mitte September in der Bad Dübener Stadtkirche statt. Die Sänger tragen alle einheitlich eine grün-weiße Chorkleidung. Quelle: Olaf Majer

Neben Konzerten auch Kanufahrt auf der Bode

Weil aber auf den Dübener Kurrende-Chorfahrten auch immer der gemeinsame Spaß in der Gruppe groß geschrieben wird, hat sich der Vereinsvorstand ein schönes Freizeitprogramm einfallen lassen. So gibt es neben dem Besuch des Erlebnisbergwerks Rammelsberg und der Kaiserpfalz in Goslar auch eine Kanufahrt auf der wilden Bode von Staßfurt bis Nienburg.

Die Chorfahrt 2018 führte die Kurrende in die fränkische Schweiz – mit Auftritten in Pegnitz, Pottenstein und Ebermannstadt nahe Bamberg. Hier der Chor beim Einsingen – bevor die Sänger zum Konzert in die Kirche einzogen. Quelle: privat

Der 1978 von Kantor a.D. Lothar Jakob gegründete ökumenische Chor geht seit den 1980er Jahren jedes Jahr einmal auf Konzertreise. Die Kurrende mit derzeit rund 60 Sängern trat dabei schon an der Ostsee, in Bayern, im Rheinland und in den Niederlanden auf. Im letzten Jahr reiste die Kurrende in die fränkische Schweiz. Unter anderem gab es hierein Konzert in Pegnitz und einen Auftritt in Pottenstein.

Nächstes Abendsingen in Bad Düben am 9. November

Das Chorfahrt-Programm gibt es in Teilen auch beim nächsten Dübener Abendsingen der Kurrende am 9. November, 19 Uhr, Stadtkirche St.Nikolai Bad Düben.

Von Olaf Majer