Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Waldbrand bei Bad Düben ausgebrochen
Region Bad Düben Waldbrand bei Bad Düben ausgebrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 19.04.2019
Unter schwerem Atemschutz mussten Freitagnachmittag Feuerwehrleute einen Waldbrand in der Prellheide bei Wellaune löschen. Quelle: Steffen Brost
Wellaune

Sirengeheul Freitagmittag kurz vor 13 Uhr. Im Waldgebiet Prellheide, zwischen Wellaune und Reibitz, hatten sich aus bisher ungeklärter Ursache rund 2000 Quadratmeter Waldboden entzündet.

63 Feuerwehrleute im Einsatz

Die dicken Rauchwolken konnte man schon von Bad Düben aus sehen. Binnen kürzester Zeit rückten 63 Kameraden der Feuerwehren Bad Düben, Schnaditz, Tiefensee, Löbnitz und Authausen zum Brandgebiet aus.

Im Waldgebiet Prellheide zwischen Wellaune und Reibitz hat es Karfreitag gebrannt. 63 Feuerwehrleute sind im Einsatz gewesen.

Das war allerdings nur schwer zu lokalisieren, da es sich mitten im Wald befand. An einem Waldweg hatte sich das Feuer derweil schon tief in den trockenen Waldboden und in die Bäume hineingefressen. Die Kameraden bauten eine Schlauchtrasse auf und löschten unter schwerem Atemschutz gleichzeitig an mehreren Stellen. Einige Einsatzfahrzeuge fungierten als Wasserzubringer zwischen einem Löschteich in der nahen Waldsiedlung und dem Brandort.

Spezialtraktor mit Wassertank dabei

Zum Einsatz kam auch ein Spezialgefährt. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Authausen brachten ihren Spezialtraktor mit seinem riesigen Wassertank mit. Nach rund zwei Stunden war der Brand eingedämmt und der Waldboden so mit Wasser durchweicht, dass ein erneutes Aufglimmen verhindert werden sollte.

Sogar der Feuerlöschtraktor von der Freiwilligen Feuerwehr Authausen mit seinem riesigen Wassertank kam zum Einsatz. Quelle: Steffen Brost

Weiterer Waldbrand am Nachmittag

Doch gegen 16 Uhr gab es am Freitag erneut Alarm für Wehren rund um Bad Düben. Diesmal war Feuer in einem Wald zwischen Tiefensee und Roitzschjora ausgebrochen.

Höchste Waldbrandwarnstufe

In diesem Zusammenhang weisen die Feuerwehr und der Forst nochmals auf die massive Trockenheit in den Wäldern hin. In vielen Regionen herrscht mit der Waldbrandwarnstufe 5 bereits die höchste Stufe. Hier darf der Wald weder betreten noch befahren werden. Außerdem dürfen Forstbehörde und Waldeigentümer den Wald sperren.

Von Steffen Brost

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Dübens langjähriger Bürgermeister Eckehard Tulaszewski hat am Donnerstag seinen 80. Geburtstag gefeiert. Auf einem kleinen Empfang konnte sich das ehemalige Stadtoberhaupt über zahlreiche Glückwünsche freuen.

18.04.2019

Nun hat auch Bad Düben alle privaten Osterfeuer abgesagt. Ausgenommen sind die Brauchtums-Feuer in Tiefensee und Schnaditz. Bereits am Mittwoch hatte Eilenburg die Osterfeuer untersagt.

18.04.2019

Jetzt ist sie da, die Breitwellenrutsche für das Bad Dübener Natursportbad. Das wird am 24. Mai eröffnet. Wer möchte zur Einweihung rutschen? Die Bauarbeiten auf dem Gelände liegen auf der Zielgeraden.

18.04.2019