Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Großes Sängertreffen in der Authausener Steinerkeide
Region Bad Düben Großes Sängertreffen in der Authausener Steinerkeide
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 24.07.2019
Der Männerchor Authausen ist Gastgeber des großen Sängerfestes in der Steinerkeide.
Der Männerchor Authausen ist Gastgeber des großen Sängerfestes in der Steinerkeide. Quelle: Heike Nyari
Anzeige
Authausen

Zweifelsohne gehört das große Sängerfest in der Authausener Steinerkeide zu den großen Veranstaltungen in der Region. Am Samstag ist es wieder soweit und der gastgebende Männergesangverein Concordia und der musikalischen Leitung von Jens-Uwe Weiß aus Eilenburg freut sich über die Mitwirkung fünf weiterer Klangkörper.

Motto: Das deutsche Lied

Den musikalischen Reigen unter dem Motto „Das deutsche Lied“ eröffnet die Blaskapelle Authausen, die in diesem Jahr übrigens ihr 50. Jubiläum feiert. Start ist um 13 Uhr. Dann erklingen bekannte und weniger bekannte Volkslieder mehrerer Chöre. Mit dabei sind der Männerchor Löbnitz, der Chor der Arbeiterwohlfahrt Nordsachsen aus Bad Düben, der Heidechor Laußig und die Kantorei Authausen, sowie weitere Sängerinnen und Sänger aus Leipzig-Stötteritz, und Rosslau.

Zum Schluss singen alle Chöre gemeinsam

Der Höhepunkt ist das gemeinsame Singen aller Chöre, wobei die Gäste gern mit einstimmen dürfen. Es erklingen „Kein schöner Land“, „Ännchen von Tharau“ und „Das Wandern ist des Müllers Lust“. Spätestens beim Kanon „Heut kommt der Hans zu mir“ ist die Mitwirkung des Publikums angesagt. Das Sängerfest endet mit einem Sommernachtsball mit DJ Marcelli, der um 20 Uhr beginnt. Der Eintritt ist frei. Für reichlich Speis und Trank ist gesorgt.

Umfangreiche Arbeiten in der Steinerkeide

Übrigens, die Naturbühne, die Tanzfläche und die Kioske in der Authausener Steinerkeide wurden mit einem großen Anteil an Eigenleistung in den zurückliegenden Monaten umfangreich saniert und erneuert.

In diesem Zusammenhang hatte sich der Männergesangsverein Concordia gegen Gerüchte wehren müssen, wonach die Gemeinde das Gereke-Zimmer im Zuge der Schloss-Sanierung in Pressel nicht mehr einrichten wolle, weil sie das Geld in die Sanierung der Steinerkeide stecken müsse.

Von Heike Nyari