Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Neuer Laden zieht in Dübener Haus mit Charme
Region Bad Düben Neuer Laden zieht in Dübener Haus mit Charme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:28 10.08.2019
Carola und Marcus Lohan an der Haustür der Altstädter Straße 3. Quelle: Ilka Fischer
Bad Düben

Für Carola Lohan hat das Haus in der Altstädter Straße 3 in Bad Düben schon immer einen besonderen Charme. Als es im Herbst vorigen Jahres zum Verkauf stand, griff sie gemeinsam mit ihrem Sohn Marcus zu. „Das Haus“, so weiß die Ur-Bad Dübenerin, „wurde so gegen 1860 erbaut und hat damit auf jeden Fall mehr als anderthalb Jahrhunderte auf dem Buckel. Es ist nur noch eins von drei Häusern in der ganzen Stadt, die einen Laubengang haben.“ Der ist allerdings von der Straße aus nicht sichtbar.

Schöner Blick vom Laubengang aus

Ohnehin offenbart das Haus, das mit den neuen Eigentümern sein äußerliches vergrautes Weiß bereits ins Mangogelb gewandelt hat, seinen ganzen Reiz erst auf der anderen Seite.

Der Laubengang des Hauses Altstädter Straße 3. Quelle: Ilka Fischer

Denn vom dortigen Laubengang aus blickt man auf einen Hof, der bis zur Salzstraße hinunter reicht. Noch stört hier ein auf den Abriss wartender Schuppen, ist das gelbe Backsteingebäude, das sich nach Süden an das Haus anschließt, eingerüstet. Doch bis Dezember, so versichert Carola Lohan, werden die dortige Wohnung und zwei weitere im Vorderhaus hochwertig ausgebaut sein. Nachfragen für die damit insgesamt drei großen Wohnungen in zentraler Lage hätten sie schon jetzt genug.

„Jedes Geschäft in Bad Düben zählt“

Doch natürlich freut die 51-Jährige, die mit ihrem Sohn Marcus zusammen Küchen und Haushalttechnik am Paradeplatz und damit quasi fast nebenan anbietet, vor allem, dass sich ein weiteres Geschäft ansiedeln wird. „Jedes Geschäft in Bad Düben zählt“, ist die Händlerin überzeugt. „Am 1. September“, so verrät sie daher freudestrahlend, „wird hier ein Naturkosmetikladen einziehen.“ Der passe nicht nur super in die Kurstadt, sondern auch zu dem zweiten Geschäft, dem Kurz- und Modewarenladen von Heide Schulze. „Der Laden von Frau Schulze ist längst zu einem kleinen Treffpunkt für die Bad Dübener geworden“, lobt Carola Lohan. Die 64-Jährige, die den Laden seit 2003 führt, wiegelt bei so viel Lob etwas ab. „Handarbeiten werden eben immer noch gemacht“, meint sie. Das scheint zu stimmen, Denn viel Zeit zum Schwatz bleibt nicht. Zwei Kundinnen wollen schon kurz nach Ladenöffnung bedient sein, es müssen Reißverschlussteile und die passenden Knöpfe für ein selbst gestricktes Babyjäckchen rausgesucht werden.

Das Haus Altstädter Straße 3 strahlt jetzt mangogelb. Quelle: Ilka Fischer

Insofern braucht Heidi Schulze die einheitliche Werbung, die die Eigentümer noch für die beiden Geschäfte in der Altstädter Straße anbringen wollen, gar nicht. Doch für Carola Lohan gehört auch das zur Imagepflege „für unser einfach nur tolles Bad Düben“.

Von Ilka Fischer

Früher als geplant wieder freie Fahrt zwischen Eilenburg und Bad Düben. Die Staatsstraße 11 soll dort bereits ab Freitagabend, spätestens am Sonnabend, wieder befahrbar sein

09.08.2019

Bad Düben wird ein Stück barrierefreier. In der Oberschule wird dafür jetzt ein Fahrstuhl eingebaut. Doch noch fährt er nicht. Auch eine Behinderten-Toilette entsteht im Schulhaus.

08.08.2019

Bei Laußig ist eine Autofahrerin mit einem Hirsch kollidiert. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren.

07.08.2019