Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Straßenausbau in Kossa auf Eis gelegt
Region Bad Düben Straßenausbau in Kossa auf Eis gelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 09.05.2019
Blick auf die Ortsdurchfahrt von Kossa und Durchwehna. Der für Mai 2019 angekündigte Start des Straßenbaus muss verschoben werden. Einen neuen Termin gibt es nicht. Quelle: Nico Fliegner
Kossa/Durchwehna

Der für diesen Monat geplante Start des Straßenausbaus in Kossa und Durchwehna wird nicht erfolgen. Wie das Landratsamt in Torgau auf LVZ-Nachfrage mitteilte, stünden noch keine Fördermittel seitens des Landes für das millionenschwere Bauprojekt zur Verfügung. Der Antrag auf 80-prozentige Förderung war nach Angaben von Eckhard Rexroth, erster Beigeordnete und Leiter des Dezernats Bau und Umwelt, zwar rechtzeitig gestellt worden. Jedoch würden die bis zum Stichtag 30. Oktober 2018 eingereichten Anträge seitens Wirtschaftsministerium beziehungsweise Landesamt für Straßenbau und Verkehr erst für die Folgejahre bearbeitet.

Straßenausbau ohne Fördermittel nicht möglich

Laut Rexroth könne der Landkreis auch nicht in die Vorfinanzierung gehen, „da Anträge auf einen vorzeitigen förderunschädlichen Baubeginn abgelehnt werden“. Mit einem geschätzten Aufwand allein für den Straßen- und Gehwegausbau von 1 276 000 Euro „ist eine Umsetzung ohne Fördermittel nicht möglich“. Demnach ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar, wann die Arbeiten beginnen.

Was wird jetzt aus dem Kanalbau?

Zunächst sollten die Arbeiten in den zwei Dörfern zwischen den Straßen Am Sonnenhang in Durchwehna bis zur Dorfstraße in Kossa erfolgen. Die Verschiebung hat nunmehr auch eine Planungsänderung für den Kanalbau zur Folge. Denn ursprünglich wollte der Zweckverband Abwassergruppe Dübener Heide (ZAWDH) parallel zum Straßenbau neue Kanäle in die Erde bringen. Auch der Versorgungsverband Eilenburg-Wurzen wollte teilweise neue Leitungen verlegen. Nunmehr ist angedacht, dass der ZAWDH mit den Arbeiten an den Abwasseranlagen zunächst in den Nebenstraßen der zwei Dörfer beginnt.

„Sollte es kurzfristig Zuwendungen für den Straßenbau im Landkreis Nordsachsen geben, wird das Vorhaben prioritär berücksichtigt, zumal auch im Abwasserbereich dringender Handlungsbedarf besteht“, betont Rexroth.

Von Nico Fliegner

Bock auf Pause in Bad Düben? Kettensägekünstler Raik Zenger lässt sich in Sachen Sitzmöbel in der Kurstadt gern was einfallen. Das neueste Werk steht jetzt an der Schnaditzer Kirche.

09.05.2019

Am Wochenende feiert die Schützengilde Bad Düben ihren 25. Geburtstag seit ihrer Wiedergründung 1994. Die Geschichte der Bad Dübener Schützen aber reicht viel weiter zurück.

09.05.2019

Wohin mit dem alten Fahrrad? In Bad Düben gibt es eine Adresse, wo gebrauchte und reparaturbedürftige Drahtesel gern genommen werden – und das für einen guten Zweck.

08.05.2019