Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna 350 Sportler beim Integrationssportfest in Borna dabei
Region Borna 350 Sportler beim Integrationssportfest in Borna dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 13.06.2019
Beim 50-Meter-Lauf wurden alle Sprinter vom Publikum angefeuert. Quelle: Julia Tonne
Borna

Mehr als 350 Sportler mit und ohne Handicaps schenkten sich am Mittwoch im Bornaer Harbig-Stadion nichts. Wer motiviert war und gewinnen wollte, tat alles dafür, um auf dem Siegertreppchen zu stehen. Zum wiederholten Male hatte der Kreissportbund Landkreis Leipzig zum Integrationssportfest eingeladen.

Der Kreissportbund des Landkreises Leipzig hat zum Integrationssportfest nach Borna eingeladen

„Wegen der Hitze haben zwar einige Einrichtungen abgesagt, aber wir sind mit der Resonanz dennoch zufrieden“, sagte Andrea Heinze. Die Förderschule Schloss Schönefeld ließ sich weder vom Wetter noch von der Anfahrt schrecken und rückte mit sechs jungen Sportlern an. Drei von ihnen, Sam, Dustin und Linda, hatten sichtlich Spaß. Sie absolvierten souverän alle Stationen vom 50-Meter-Lauf über Medizinballwurf bis hin zum Weitsprung. „Das fetzt hier richtig“, brachte es Sam auf den Punkt, während er in der Pause kurz die Kletterwand erklomm oder mit ungewöhnlichen Fahrzeugen seine Runden über die Tartanbahn drehte.

Neuntklässler der Dinterschule Borna geben Hilfestellung

Wie jedes Jahr sorgten auch die Neuntklässler der Dinter-Oberschule für reibungslose Abläufe und gaben Hilfestellungen. „Und jedes Jahr merken wir, dass die Schüler erst mit einer gewissen Distanz hierherkommen und dann schnell auftauen“, sagte Jacqueline Urban, die Inklusionsverantwortliche der Schule. Die Jugendlichen fungierten zudem als Kampfrichter und brachten die einzelnen Gruppen zu den einzelnen Stationen.

Wir werden jedes Jahr ein bisschen besser

Peter ist beim Integrationssportfest schon fast ein alter Hase, jedes Jahr kommt er zusammen mit seinen Kollegen aus der Werkstatt der Bornaer Lebenshilfe ins Stadion. „Und ich werde bei allem immer besser“, erklärte er stolz.

Von Julia Tonne

Um den Haushalt 2019 gab es nicht viel Aufhebens in der Groitzscher Stadtratssitzung. Der 13-Millionen-Euro-Etat wurde zügig durchgewinkt. In Bauprojekte will die Kommune gut 2,1 Millionen Euro investieren.

17.06.2019

Offiziell ist es keine Schließung, sondern eine „Notauslagerung“: Ab dem kommenden Schuljahr findet kein Unterricht mehr in Deutzen statt. Was aus dem Schulhaus wird, ist noch unklar.

13.06.2019

Die Mitglieder des Groitzscher Stadtrates haben in der abgelaufenen Legislaturperiode 118 Sitzungen in vier Gremien absolviert. Dabei fassten sie in den fünf Jahren rund 750 Beschlüsse.

12.06.2019