Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna 90 Teams beim Hundesport-Wettkampf in Rötha
Region Borna 90 Teams beim Hundesport-Wettkampf in Rötha
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:41 15.04.2019
Beim Fun-Agility-Turnier in Rötha gehen Mensch-Hund-Teams über den Parcours. Quelle: Regio-TV Borna
Rötha

Bereits zum 11. Mal lud der Hundesportverein Rötha am Sonntag zum Fun-Agility-Turnier ein. Über 90 Teilnehmer waren angereist, um sich mit ihrem vierbeinigen Team-Partner dem Wettkampf zu stellen. Spaß stand dennoch an oberster Stelle.

Im ersten Teil gingen die Anfänger an den Start. Es galt, die Hunde verschiedene Hindernisse in richtiger Reihenfolge überwinden zu lassen, wobei der Mensch nebenher läuft. Hürden, Schrägwand, Laufsteg und Tunnel waren im Parcours enthalten.

Wippe und die Slalomstrecke beim Fun-Agility-Turnier

Nicht immer gelang jedoch ein fehlerloser Lauf. Verweigerungen, Fehler und letztlich auch Disqualifikationen musste Kampfrichter Nico Benkwitz öfter aussprechen. Für die Klasse der Fortgeschrittenen kamen erschwerend die Wippe und die Slalomstrecke hinzu. Ein zusätzlicher, wenngleich ungewollter Schwierigkeitsgrad, war das nasse Wetter. Denn das sorgte für eine rutschige Strecke sowohl für Mensch als auch Tier.

90 Teams traten beim Röthaer Fun-Agility-Turnier gegeneinander an. Quelle: Regio-TV Borna

Im Oktober dann findet ein professioneller zweitägiger Agility-Wettkampf statt, den der Verein seit drei Jahren ausrichtet. Dafür sei aber eine „Begleithundeprüfung notwendig“, sagte Anke Benkwitz vom HSV Rötha.

Von Sirko Konrath

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein gut gefülltes Pegauer Volkshaus erlebte den Liedertag der Gruppe Süd im Leipziger Chorverband. Acht Chöre präsentierten ihre musikalische Vielfalt unter dem Motto „Singender Südraum“.

15.04.2019

Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat Rechtsmittel gegen den Freispruch für zwei Teilnehmer am Klimacamp Pödelwitz vergangenes Jahr eingelegt. Weil das Duo über das Mibrag-Gelände geradelt ist, sei dies Hausfriedensbruch.

15.04.2019

Die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft (DFeuG) weist die Kritik an der Arbeitsweise der Integrierten Rettungsleitstelle (IRLS) zurück. Die Disponenten könnten nur die Rettungsfahrzeuge in Marsch setzen, die ihnen die Politik zur Verfügung stelle, so der sächsische Landesvorsitzende Uwe Knoll.

16.04.2019