Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna B-Plan „Alte Mühle“ wird erneut ausgelegt
Region Borna B-Plan „Alte Mühle“ wird erneut ausgelegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:15 21.01.2019
Im Rathaus von Regis-Breitingen liegen erneut die Dokumente zum Bebauungsplan „Wohnpark An der Alten Mühle“ aus. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Regis-Breitingen

Es gibt eine leichte Verzögerung im bürokratischen Verfahren um ein neues Wohngebiet in Regis-Breitingen. Die Dokumente zur Aufstellung des BebauungsplansWohnpark An der Alten Mühle“ müssen erneut öffentlich ausgelegt werden. Auf dem seit Jahren brachliegenden Areal der ehemaligen Gärtnerei Nötzold östlich von Auen- und Mühlenstraße sollen 13 Bauplätze zwischen 520 und 863 Quadratmeter für Einfamilienhäuser entstehen.

Zwar hatte die Stadt die Papiere ordnungsgemäß im Amtsblatt bekannt gemacht und auch die Fristen zur Einsichtnahme im Rathaus eingehalten. Einem Mitarbeiter des Landratsamtes war allerdings aufgefallen, dass Regis den Planentwurf nicht im entsprechenden Internet-Landesportal veröffentlicht hatte. Das Versäumnis macht das Verfahren juristisch angreifbar.

Deshalb können Interessenten ab heute erneut die Dokumente einsehen, beschloss der Stadtrat kurz vor dem Jahreswechsel. Möglich ist das im Rathaus, Zimmer 4, an jedem Arbeitstag, mittwochs und freitags nur vormittags. Letzter Termin ist der 20. Februar, bis dahin müssen auch Bedenken und Hinweise abgegeben werden.

Allerdings ging schon ein Großteil der Stellungnahmen von Behörden und Versorgungsunternehmen ein, sagte Bürgermeister Wolfram Lenk (Die Linke) in der jüngsten Ratssitzung. Nach der Aus- und Bewertung der Anregungen, die das Planungsbüro vornimmt, werden die Abgeordneten über ihre Einbeziehung in die Planung entscheiden. Die nächsten Zusammenkünfte sind für den 28. Februar (recht knapp nach Auslegungsende) und 28. März angesetzt.

Von okz