Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Berufsmesse Borna ausgebucht: 90 Aussteller
Region Borna Berufsmesse Borna ausgebucht: 90 Aussteller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 08.01.2019
Die Berufsorientierungsmesse in der Dinterschule erlebt ihre 15. Auflage. Quelle: Gislinde Redepenning
Anzeige
Borna

Für viele Unternehmen gleicht die Suche nach Auszubildenden mittlerweile der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Immer mehr Handwerksbetriebe finden keinen Nachwuchs, brauchen diesen aber händeringend, um Aufträge annehmen und schlicht überleben zu können.

Hilfe kommt vom Arbeitskreis Schule-Wirtschaft Borna und der Dinterschule Borna, die gemeinsam zum 15. Mal zur Berufsorientierungsmesse einladen. „Chancen zum Hierbleiben“ können zahlreiche Schulabgänger am Sonnabend, 9. Februar, zwischen 9 und 13 Uhr in der Dinterschule ausloten. Und Chancen gibt es etliche.

Anzeige

90 Unternehmen aus Borna und Umgebung dabei

„Es haben sich 90 Unternehmen angemeldet, um sich und ihre Ausbildungsmöglichkeiten vorzustellen“, sagt Schulleiter Frank Ziemann. Damit sei die Kapazität schon seit Mitte Dezember erschöpft. Unter den Anmeldungen sind die Medzinische Berufsfachschule des Universitätsklinikum Leipzig zu finden, die BMW Group, zahlreiche Pflegeeinrichtungen für Senioren, das Chemieunternehmen Dow, Siemens, DHL, Versicherungen, Dienstleister wie Hotels und Gastronomie, Handwerksbetriebe sowie das Landratsamt des Landkreises Leipzig. Aus Borna stellen sich etwa das Sana Klinikum, das Terzo-Zentrum (Gehörtherapie) und Automobile Borna vor. Auf der großen Liste tauchen jedoch nicht nur Firmen auf, sondern auch weiterführende Bildungseinrichtungen.

Berufliche Möglichkeiten in der Region

„Mit anderen Worten: berufliche Träume sind in unserer Region durchaus realisierbar“, macht Ziemann deutlich. Vor allem sei die Vielfalt an Ausbildungsmöglichkeiten riesig. Natürlich könne man im Autohaus Kfz-Mechatroniker und im Hotel Hotelfachfrau und Koch lernen, „aber viele Unternehmen suchen auch Nachwuchs in ganz anderen Bereichen“. Dabei allerdings einen umfassenden Überblick zu bekommen, sei fast unmöglich. Doch auch an der Stelle könne die Messe in Borna Abhilfe schaffen.

Während der Messe gibt es auch etliche Möglichkeiten, sich praktisch auszuprobieren. Quelle: Gislinde Redepenning

Die Berufsorientierungsmesse dient vor allem dazu, Kontakte zwischen Unternehmen und Schülern zu knüpfen, vielleicht Praktika in den Ferien zu vereinbaren und schlicht auszuloten, wer was sucht und wer was bietet. Eingeladen sind Schüler ab Klasse 7 (auch Gymnasiasten) und deren Eltern. Höhepunkte am 9. Februar sind unter anderem die Online-Lehrstellenbörse zur Vermittlung noch freier Lehrstellen sowie die Vermittlungs- und Bewerbungshilfen durch die Agentur für Arbeit. Im Außenbereich stellt sich die Bundeswehr vor.

Förderverein unterstützt Berufsmesse

Wie in den vergangenen Jahren auch schon kümmern sich der schulische Förderverein sowie der Kurs „Berufe und Technik“ sowohl um die Betreuung der Aussteller als auch um die gastronomische Versorgung der Besucher.

Eine Aufstellung der Unternehmen und Berufe ist unter dem Menüpunkt Berufswahl/BO-Messe auf der Internetseite www.dinter-schule.de zu finden.

Von Julia Tonne