Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Kellerbrand verqualmt Wohnblock
Region Borna Kellerbrand verqualmt Wohnblock
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:45 28.10.2019
Wegen eines Kellerbrandes war die Feuerwehr in Böhlen im Einsatz (Symbolfoto). Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Böhlen

Ein Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses in Böhlen zwang am Sonntagabend zahlreiche Mieter dazu, ihre Wohnungen vorüber gehend zu verlassen. Kurz nach 22 Uhr wurden Feuerwehren, Rettungsdienst und Polizei in die Waldstraße gerufen. Aus einem Keller quoll starker Rauch, der in zwei Treppenaufgänge zog und sich laut Polizei auch dort stark ausbreitete.

Wohl aufgrund des Rauchs erlitt eine 73-jährige Bewohnerin Atembeschwerden und wurde vor Ort medizinisch versorgt. Die Wehren aus Böhlen, Großdeuben und Rötha bekämpften den Brand und sorgten danach für eine Belüftung des Gebäudes. Im Einsatz war zudem die Drehleiter der Markkleeberger Feuerwehr. Vor Ort war auch der stellvertretende Kreisbrandmeister Alexander Hecking. Kurz vor Mitternacht waren die Arbeiten weitgehend abgeschlossen. Die Mieter konnten in ihre Wohnungen zurück. Allerdings musste in zwei Aufgängen der Strom abgestellt werden, da die Flammen die Elektroinstallation beschädigten.

Anzeige

„Das Feuer brach aus bisher unbekannter Ursache aus. Eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden“, sagt Polizeihauptkommissar Marc Lößner vom Lagezentrum der Polizeidirektion Leipzig. Der Brandursachen-Ermittler werde im Laufe des Montags seine Tätigkeit aufnehmen. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht beziffert.

Von Ekkehard Schulreich