Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna: Eibe wird für die Stadtvillen umgesetzt
Region Borna Borna: Eibe wird für die Stadtvillen umgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:30 20.03.2019
Mit Hilfe eines Baggers wird der fünf Meter große Baum umgesetzt.
Mit Hilfe eines Baggers wird der fünf Meter große Baum umgesetzt. Quelle: BWS
Anzeige
Borna

Mit Beginn der Bauarbeiten in der Bornaer Semmelweisstraße ist das Baufeld für die zwei Stadtvillen freigemacht worden. Damit einher ging das Umsetzen einer etwa fünf Meter großen Eibe. Der Bauherr, die Bornaer Wohnbau- und Siedlungsgesellschaft (BWS), hatte bereits Monate vor Baubeginn ein naturschutzrechtliches Gutachten in Auftrag gegeben.

BWS setzt Empfehlungen zu Arten- und Naturschutz um

„Um den Arten- und Naturschutz in jedem Fall einzuhalten, sind wir frühzeitig tätig geworden“, macht BWS-Geschäftsführer Jan Czinkewitz deutlich. Auf Grundlage dessen habe die Eibe auf dem gleichen Baugrundstück einen anderen Standort bekommen.

Mit der Umsetzung einer großen Eibe wurde durch die BWS schon in den ersten Tagen eine Empfehlungen aus dem naturschutzrechtlichen Gutachten umgesetzt. Im Zuge der Außenanlagengestaltung sollen dann noch zahlreiche Baum-Ersatzpflanzungen vorgenommen werden. Zudem begrüne die BWS das Grundstück mit zahlreichen Büschen und Hecken.

Eibe gerettet – Eiche gefällt

Im Januar war der Bauherr wegen der Fällung einer Eiche am Baugrundstück kritisiert worden.

Die Reste der Eiche in der Semmelweisstraße, die im Januar gefällt wurde. Quelle: André Neumann

Etwas früher als ursprünglich geplant konnten die Arbeiten auf dem Grundstück in der Semmelweisstraße 11/13 beginnen. Die BWS lässt dort zwei Stadtvillen mit insgesamt 16 Wohnungen errichten. Das Unternehmen investiert etwa 3,5 Millionen Euro in das Vorhaben, um die große Nachfrage nach großen Vier- und Fünfraumwohnungen abdecken zu können.

Von Julia Tonne