Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna: Fünf Brücken müssen repariert werden
Region Borna Borna: Fünf Brücken müssen repariert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 17.01.2019
Wyhrabrücke in der Sachsenallee. Quelle: Günther Hunger
Borna

In Borna müssen fünf Brücken dringend repariert oder ersetzt werden. Das geht aus einem Prüfbericht hervor, den die Stadtverwaltung regelmäßig erstellen lässt. Dennoch werden sämtliche Brücken, für die die Stadt verantwortlich ist, als „nicht gefährdend“ eingeschätzt, heißt es weiter dazu. Insgesamt gibt es in Borna und seinen Ortsteilen 39 Brücken, für die die Stadt zuständig ist.

Saubachbrücke ist die älteste in Borna

Die älteste Brücke ist die über den Saubach auf der Straße von Borna nach Dittmannsdorf. Sie stammt nach Angaben der Stadt „vermutlich aus dem Jahr 1860“. Sie wird, wie alle anderen Brücken auch, regelmäßig kontrolliert. Dazu gehört neben einer so genannten Einfachprüfung aller drei Jahre, auch eine Hauptprüfung aller sechs Jahre. Zuständig dafür sei ein zertifiziertes Büro, das massive Bauteile, Stahl- und Metallkonstruktionen ebenso unter die Lupe nimmt, wie die Gründungen der Brücke. Kleine Mängel werden dabei umgehend beseitigt. Bei größeren Schäden müssen die Finanzmittel allerdings langfristig eingeplant werden, sofern nicht durch akute Gefahren schnell gehandelt werden muss, heißt es weiter.

Reparaturbedarf an fünf Brücken in Borna

Im letzten Prüfbericht wurden fünf Brücken genannt, die dringend repariert werden müssen. Dazu gehört die Mühlgrabenbrücke in Zedtlitz, die im Rahmen der Prüfung die Note 3,5 erhielt. Die Brücke soll durch einen Neubau ersetzt werden. Die Bewertungsskala für Brücken erstreckt sich von 1,0 bis 4,0 – wobei mit 4,0 der schlechteste Zustand beschrieben wird. Jenseits der fünf Brücken mit Reparaturbedarf sind etwa 250 000 Euro für die Instandhaltung der anderen Brücken nötig.

Nutzungsdauer zwischen 60 und 90 Jahren

Die durchschnittliche Nutzungsdauer einer Brücke liegt je nach Baustoff zwischen 60 und 90 Jahren. Generell, so heißt es weiter, seien die Bornaer Brücken sicher.

Von Nikos Natsidis

Tag der offenen Tür bei der SBH Südost GmbH: Das Unternehmen residiert jetzt in der Bahnhofstraße in Borna.

17.01.2019

Seit Jahresbeginn sind die Volkshochschulen und die Musikschulen im Landkreis unter dem Dach eines Eigenbetriebes. Dadurch soll es Synergieeffekte geben.

17.01.2019

Die Wohnbaugesellschaft verteidigt die Fällung einer besonderen Roteiche in Borna. Das Projekt mit zwei Stadtvillen wäre anders nicht möglich gewesen. Der Abwasserzweckverband hält dagegen: Aus seiner Sicht hätte der Baum stehen bleiben können.

17.01.2019