Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna: Promis geben sich ein Stelldichein
Region Borna Borna: Promis geben sich ein Stelldichein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 31.05.2019
Heike Zarski-Bäßler (links) und Susann mit den Figuren aus aller Welt. Quelle: Julia Tonne
Borna

Ob Lionel Messi, James Bond, Pippi Langstrumpf oder ein schottischer Dudelsackspieler: das Kinder- und Jugendhaus Habitat in Borna hat derzeit prominente Gäste. Und die bleiben auf Dauer. Nicht ganz im Original, aber dennoch erkennbar.

Kunst trägt zur Integration in Borna bei

Ein Kunstprojekt hat die Promis nach Borna geholt – angeregt von der Heilpädagogin Heike Zarski-Bäßler. Anlass war die Tatsache, dass bis vor wenigen Wochen noch unbegleitete minderjährige Flüchtlinge im Habitat, das in Trägerschaft der Diakonie-Tochter Heimverbund Leipziger Land gemeinnützige GmbH ist, betreut wurden. „Die Integration war nicht ganz leicht“, machte Zarski-Bäßler deutlich. Auf allen Seiten habe es Missverständnisse und Unverständnis gegeben. Erst Gespräche und gemeinsame Unternehmungen wie zum Beispiel Kochnachmittage brachten die Jugendlichen untereinander näher.

Figuren aus unterschiedlichen Nationen als Zaunslatten gefertigt

Die Herausforderung der Integration der Afghanen und Syrer haben alle Beteiligten nun künstlerisch umgesetzt – und Holzlatten gestaltet, die einzelne Nationen in den Fokus rücken. „Vorher haben wir schon geguckt, was typisch ist für Menschen, die in anderen Ländern leben“, erzählt Susann. Während sie ein Schulmädchen auf die Koppelzaunlatten zauberte, versuchten sich ihre Künstlerkollegen eben an dem berühmtesten Mädchen Schwedens, am argentinischen Fußballspieler und an 007, der im Dienste der britischen Majestät böse Buben jagt. Weitere Figuren anderer Nationen: ein Araber im landestypischen Gewand, ein französischer Polizist und ein us-amerikanischer Feuerwehrmann.

Mehrere Wochen waren die Habitatbewohner damit beschäftigt, die Latten zunächst abzuschleifen, zu grundieren und schließlich zu bemalen. Das Ergebnis ist ab sofort auf dem Gelände der Einrichtung zu sehen.

Von Julia Tonne

In den vier Ortschaftsräten der Stadt Groitzsch dominieren freie Wählergruppen. Lediglich ein gewählter Vertreter ist für eine Partei angetreten. Knapp ein Drittel der Mitglieder sind neue Kräfte.

31.05.2019

Zu einem bunten Kindertagsprogramm lädt das Volkskundemuseum Wyhra am Sonnabend ein.

31.05.2019

Zum Herrentag waren im Borna-Geithainer Raum wieder viele Männer unterwegs. Auch am Großstolpener See und bei der Hohendorfer Feuerwehr fanden sie Einkehr. In Groitzsch fand ein Gottesdienst unter freiem Himmel statt.

30.05.2019