Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borna vergibt Ehrenamtspreise
Region Borna Borna vergibt Ehrenamtspreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 22.03.2019
Die Bornaer Ehrenamtspreisträger Gerhild Wagner und Danilo Naumann. Quelle: Nikos Natsidis
Borna

Sie hat „eine lebensbejahende Art“, er ist „ein lieber Freund, der immer zuerst an andere denkt“: Gerhild Wagner und Danilo Naumann, die am Donnerstag vor der Sitzung des Bornaer Stadtrates im Goldenen Stern als Träger des Bornaer Ehrenamtspreises ausgezeichnet wurden. Später stimmte der Stadtrat dem neuen Brandschutzbedarfsplan zu.

Stille Helferin in Borna

Gerhild Wagner gehöre zu den stillen Helfern in der Gesellschaft, würdigte Stadtrat Gunther Sachse („Bürger für Borna“/BfB) als Laudator die 76-Jährige. Sie unterstütze Menschen mit Krankheiten und in Notlagen „sowohl als Personen als auch mit eigenen finanziellen Mitteln“. Sachse weiter: „Man sagt von ihr, sie gibt das letzte Hemd.“ Und sie kümmere sich bereits seit Jahren „um betagte pflegebedürftige Menschen, ja sie begleitet diese bis zum Tod“.

Helfer im Freizeitzentrum Borna-Ost

Danilo Naumann sei jemand, „der sonst eher wenig Aufhebens um seine Person macht und ungern im Mittelpunkt steht“, erklärte Antje Steinhardt, die Leiterin des Freizeitzentrums in der Schulstraße. Anfangs sei er nur dienstags im Freizeitzentrum gewesen, wo er mit den Kindern und Jugendlichen gespielt habe, ihnen bei den Hausaufgaben half und kleine Tätigkeiten in Garten und im Haus übernahm. Längst komme er täglich. Für die Mädchen und Jungen sei er immer ein guter Ansprechpartner, der sich besonders für die Umsetzung lustiger Vorschläge, etwa beim jährlichen Weihnachtsmärchen einsetze. Zudem habe er viele kreative Ideen auf technischem Gebiet wie das „Schüler-TV“, einen eigenen Youtubekanal.

Mit der Verabschiedung des Brandschutzbedarfsplans hat der Stadtrat die politisch-strategischen Weichen für die Bornaer Feuerwehr gestellt. Der Stadtrat hatte sich bereits im Februar im Rahmen einer ersten Lesung mit dem Plan beschäftigt.

Von Nikos Natsidis

Weil die Nachfrage nach größeren Wohnungen in Borna nicht abreißt, baut die Bornaer Wohnungsgenossenschaft um. Sie investiert in die Heinrich-Heine-Straße 12 rund 600.000 Euro.

22.03.2019

Der Landkreis schließt die Asylbewerberunterkunft in Lobstädt. Nach fast genau drei Jahren ziehen die letzten Flüchtlinge aus. Für das leer stehende Gebäude muss der Kreis vorläufig weiter zahlen.

21.03.2019

Die Veranstaltungen in den Bibliotheken Neukieritzsch und Deutzen kommen gut an. Jüngstes Beispiel: Am Vorabend der Leipziger Buchmesse lasen zwei Autorinnen vor 25 Zuhörerinnen in Deutzen.

21.03.2019