Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Borsdorfer Meta-Verein betreut Kinder in den Osterferien
Region Borna Borsdorfer Meta-Verein betreut Kinder in den Osterferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 24.04.2019
Pizzabacken gehört zum Ferienangebot, für das der Meta-Verein in dieser Woche in der Bornaer Robinienhofschule sorgt. Quelle: Nikos Natsidis
Borna

Am Freitag kommt Vinz. Ein Jagdhund, der sich anfassen und knuddeln lässt. Ein Hund, den auch die Schüler der Bornaer Robinienhofschule für geistig Behinderte lieben werden. Davon ist Alexander Stelzer, der Geschäftsführer des Meta-Vereins, überzeugt. Der Verein mit Sitz in Borsdorf betreut während der Osterferien nicht nur die Robinienhofschüler in Borna, sondern auch die Schüler der Waldschule in Grimma und der Brücke-Schule in Wurzen.

Verein betreut Förderschüler in Borna

Seit nunmehr vier Jahren ist der Verein, der im Jahr 2003 als Initiative von Studenten gegründet wurde, die ehrenamtlich „Nachhilfe“ gaben, in den drei Förderschulen im Landkreis im Einsatz. Dabei, so macht Geschäftsführer Stelzer klar, geht es keineswegs nur darum, dass die Mädchen und Jungen im Alter zwischen acht und 18 betreut werden und spielen.

Vielmehr sei es das Ziel, die jungen Menschen aufs praktische Leben vorzubereiten. Dazu gehören Tischdecken und Essen mit Messer und Gabel ebenso wie die alltägliche Hygiene, also etwa Händewaschen vor der Mahlzeit.

Bornaer Förderschüler lernen kochen

Die Mitarbeiter des Vereins, von denen derzeit 30 in der Robinienhofschule sind, sorgen dafür, dass die Schüler lernen, einzukaufen und mit Geld umzugehen. Und natürlich wird auch gemeinsam gekocht oder, wie am Mittwoch, gebacken. Um eine Pizza zu belegen, werden viele Hände gebraucht. Es sind die kleinen Erfolgserlebnisse, auf die es ankommt, so Stelzer weiter. Eben gemeinsam erfolgreich einen Weg zurückzulegen, alles andere als eine Selbstverständlichkeit für manche Robinienhofschüler.

Borsdorfer Verein hat 80 Mitarbeiter

Die Ferienbetreuung behinderter Kinder ist allerdings nur ein Teil der Vereinsarbeit. Die insgesamt 80 Mitarbeiter, allesamt fest angestellt, helfen im Bedarfsfall bei der Erstellung von Bewerbungsmappen ebenso oder vermitteln weiterführende Hilfen. Zudem bildet der Verein seit 2015 Sozialpädagogen und Erzieher aus.

Von Nikos Natsidis

Der Jugendhilfeausschuss des Landkreises fördert dem Betreiber des Jugendclubs in Rötha eine zweite Fachkraft. Die Einrichtung ist auch unter Kindern und Jugendlichen aus Böhlen beliebt.

24.04.2019

Rund 4500 Leipziger Fans waren beim Pokal-Halbfinale in Hamburg, darunter auch viele aus dem Leipziger Landkreis. Sie waren nach dem RB-Sieg begeistert und haben lange gefeiert – wir haben mit einigen gesprochen.

24.04.2019

Als die Pegauer Störche vor einigen Tagen ihr Nest herrichteten, kam es mit zwei anderen Störchen zu Revierkämpfen.

24.04.2019