Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Boxer aus Borna veranstalten Sparringskämpfe zum Vereinsjubiläum
Region Borna Boxer aus Borna veranstalten Sparringskämpfe zum Vereinsjubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 27.06.2019
Der Präsident des SC Borna, Hans-Peter Hofmann, in der Lothar-Scheida-Halle in Borna-Gnandorf. Quelle: Nikos Natsidis
Borna

Es ist sozusagen die Fortsetzung der Jubiläumsfeierlichkeiten bei hochsommerlichen Temperaturen. Am Sonntag lädt der SC Borna in der Zeit von 10 bis 13 Uhr zum Tag der offenen Tür in die Lothar-Scheida-Halle in Gnandorf ein. Vorgesehen sind Sparringskämpfe. Für Essen und Trinken ist nach Angaben von Hans-Peter Hofmann, dem Präsidenten des Vereins, gesorgt.

Faustkämpfer aus ganz Sachsen in Borna

Erwartet werden dabei Faustkämpfer aus ganz Sachsen. Sparringskämpfe sind wettkampfartige Auseinandersetzungen unter Trainingsbedingungen, bei denen Verletzungen vermieden werden sollen.

Die ehemalige Boxlegende Lothar Scheida hat sich zu Hause ein kleines Sportzimmer mit Pokalen, Urkunden, Bildern und persönlichen Dingen eingerichtet. Quelle: Kathrin Haase

Gründung vor 60 Jahren im Bornaer Zimmerhof

Für den Verein, zu dessen bekanntesten Sportlern der mehrfache Deutsche Vize-Meister und Olympia-Kader Sven Dahl, aber auch Lothar Scheida, der Vater des Bornaer Boxsports, sowie Hofmann selbst gehören, ist der Tag der offenen Tür am Sonntag auch Bestandteil der Feierlichkeiten anlässlich der Vereinsgründung vor sechs Jahrzehnten.

Im Bornaer Zimmerhof, damals ein Hotel, hatten sich 1959 mehrere Leute zusammengesetzt und die Gründung einer Boxgruppe beim seinerzeitigen Dynamo Borna beschlossen. Unter diesem Namen traten die Bornaer Boxer bis zur Wende an, bevor in den 90er-Jahren der SC Borna gegründet wurde.

Von Nikos Natsidis

Preise für die Ökostation Birkenhain und den Förderverein des Museumshofs Wyhra: Sie erhielten jetzt Geld für ihre Projekte zur Dorfgemeinschaft und zur Naturpädagogik.

27.06.2019

Der Karnevalverein Kitzscher ist wieder mal umgezogen. In der fast 56-jährigen Geschichte ist das eigentlich keine Besonderheit. Der Elferrat tagt jetzt im Vereinshaus, hier wird auch getanzt.

27.06.2019

Zwanzig Züge waren am Mittwoch von einer Störung am Bahnhof Neukieritzsch betroffen. Dort waren am Nachmittag Signale ausgefallen, sagte ein Bahnsprecher der LVZ.

27.06.2019