Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Brand an der Adria bei Deutzen gelöscht
Region Borna Brand an der Adria bei Deutzen gelöscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 28.04.2019
Drei Feuerwehren sind zum Flächenbrand ans Speicherbecken Borna („Adria“) gerufen worden. Sie mussten durch unwegsames Gelände in der Nähe des Kulturparks Deutzen vordringen. Quelle: Feuerwehr/Mike Köhler
Neukieritzsch/Deutzen

Zu einem Brand kam es am Donnerstagnachmittag am Speicherbecken Borna, auch „Adria“ genannt. Auf der Seite von Deutzen, nahe des Kulturparks, brannten circa 500 Quadratmeter Wald- und Wiesenfläche. Die Feuerwehren von Regis-Breitingen, Lobstädt und Neukieritzsch mussten sich dorthin durch unwegsames Gelände vorkämpfen, informiert Mike Köhler vom Kreisfeuerwehrverband.

Wegen der Trockenheit und rund 30 Grad Celsius hat sich das Feuer auf rund 500 Quadratmeter ausgedehnt. Quelle: Feuerwehr/Mike Köhler

In der ersten Instanz wurde die Flammen mittels Feuerpatschen eingedämmt, bis die schweren Löschfahrzeuge sich einen Weg zur Einsatzstelle verschafft hatten. Danach wurde mit drei C-Rohren das Feuer bekämpft. Es war für die Kameraden eine doppelt schweißtreibende Arbeit, immerhin zählte das Thermometer fast 30 Grad Celsius. Nach rund 1,5 Stunden war der Einsatz für sie beendet.

Das Feuerwehr wird Wasser aus C-Rohren bekämpft. Quelle: Feuerwehr/Mike Köhler

Von LVZ

Beim illegalen Abfalllager auf dem Erfkamp-Gelände in Lobstädt zeichnet sich noch immer keine Lösung ab. Im Gegensatz zur Verkehrssituation in der Glück-Auf-Straße. Beides war Thema beim Straßenfest.

28.04.2019

Ab 1. August gilt ein neues Gesetz. Danach müssen Behindertenwerkstätten ihren Mitarbeitern mehr Lohn zahlen und den auch selbst erwirtschaften. Das stößt auf Kritik, auch beim Bornaer Chef Uwe Drechsler.

27.04.2019

Es gibt Verzögerungen für den geplanten „Wohnpark An der Alten Mühle“ in Regis-Breitingen. Der Stadtrat hat einen Beschluss im Planverfahren verschoben. Und es gibt Probleme mit Leitungen und Rohren im Boden.

27.04.2019