Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Brand in Espenhainer Recyclinganlage gelöscht
Region Borna Brand in Espenhainer Recyclinganlage gelöscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 01.09.2019
Großbrände in Recyclinganlagen sind keine Seltenheit im Leipziger Land: Bereits am 31. Dezember 2017 kam es bei den Firmen Scholz und SRW Metalfloat in Espenhain zu einem Großbrand. Hier ein Archiv-Foto. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Espenhain

Der Brand in der Espenhainer Recyclinganlage ist gelöscht. „Der Einsatz war am Sonntag 7.15 Uhr beendet“, sagte Stefan Bobilow, Einsatzleiter und Chef der Espenhainer Wehr.

Rund 20 Feuerwehrfahrzeuge seien bei dem Großbrand in den Unternehmen Scholz Recycling GmbH und SRW Metalfloat GmbH vor Ort gewesen. Die beiden Firmen arbeiten dort gemeinsam an der Annahme, Sortierung, Zerkleinerung und Trennung von Abfällen und der Gewinnung wiederverwendbaren Materials.

Achthundert bis tausend Tonnen Plastik und Schrott waren am Sonnabendnachmittag auf etwa hundert Meter Länge unter dem Vordach einer Halle in Brand geraten, sagte Bobilow. Dadurch sei auch das Innere der Halle beschädigt worden. Das Feuer führte zu einer riesigen schwarzen Rauchwolke, die in Richtung Norden abzog, berichteten Anwohner in Espenhain. ABC-Erkundungswagen des Landkreises Leipzig stellten im Brandrauch Schadstoffe fest, hieß es weiter. Der Bevölkerung der umliegenden Orte – insbesondere Espenhain, Großpösna, Rötha und Kitzscher – wurde dringend geraten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Polizeifahrzeuge mit Lautsprechern fuhren durch die Orte und gaben dies bekannt. Zur Brandursache ermittelt die Polizei. Der Sachschaden sei noch nicht bekannt, sagte ein Sprecher.

Großbrände in Recyclinganlagen sind keine Seltenheit im Leipziger Land. So standen im März 2018 drei Lagerhallen mit Kunststoffabfällen im Industriegebiet Böhlen-Lippendorf in Flammen. Auch bei Scholz Recycling und SRW Metalfloat kam es am 31. Dezember 2017 zu einem Großbrand.

Von Claudia Carell