Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Breiter Teich in Borna wird entschlammt
Region Borna Breiter Teich in Borna wird entschlammt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 30.01.2019
Der Breite Teich in Borna soll entschlammt werden. Die Umsetzung des Projekt wird nun geprüft.
Der Breite Teich in Borna soll entschlammt werden. Die Umsetzung des Projekt wird nun geprüft. Quelle: Julia Tonne
Anzeige
Borna

Bis zum Jahr 2021 soll der Breite Teich in Borna saniert werden. Gemeint ist damit die Entschlammung des größten innerstädtischen Gewässers. Die Weichen dafür wurden jetzt auf der Sitzung des Bauausschusses gestellt, bei der es grünes Licht für die Prüfung der Umsetzung des Projekts, die sogenannte Machbarkeitsstudie, gab. Für die Entschlammung des Breiten Teichs sind bis zu 1,5 Millionen Euro eingeplant.

Methoden zur Sanierung des Teichs in Borna

Zunächst müsse untersucht werden, auf welche Weise der Schlamm aus dem See entfernt werden kann, dessen Alter sich nicht exakt beziffern lässt. Neben der klassischen Methode mit dem Bagger, ganz so wie es sich der Laie vorstellt, gebe es auch Alternativen, sagt Experte Markus Drappatz. Er ist in der Stadtverwaltung dafür zuständig. So sei der Einsatz von Amphibienfahrzeugen denkbar. Möglich sei auch die Belüftung des Teichs, weshalb das Gewässer ja auch jedes Jahr im Herbst abgelassen werde.

Machbarkeitsstudie kostet 16 000 Euro

Mit der Machbarkeitsstudie, deren Erstellung etwa 16 000 Euro kostet, gehe es um die Abwägung der verschiedenen Entschlammungsmethoden, wobei mögliche Kosten ebenso eine Rolle spielen wie die Qualität der Entschlammung. Die Kosten hängen auch von der Zusammensetzung des Schlamms ab. Die Entsorgung eines Kubikmeters Schlamm könne zwischen 20 und 100 Euro kosten. „Entscheidend ist, was drin ist“, so Fachmann Drappatz. Handle es sich am Ende um Sondermüll, dürfe der nicht auf Feldern verklappt werden.

Mehr zum Thema

Weniger Fisch im Breiten Teich von Borna

Breiter Teich in Borna wird zur Müllhalde

Areal am Breiten Teich in Borna: Ausschuss soll sich der Entwicklung annehmen

Fische im Breiten Teich haben Mordshunger

Vorsichtshalber 1,5 Millionen Euro eingeplant

Das erkläre auch die Summe von 1,5 Millionen Euro, die sozusagen vorsichtshalber für die Entschlammung veranschlagt worden sei. Ob es am Ende tatsächlich so teuer werde, sei außerdem davon abhängig, ob für die Teichsanierung nicht auch Fördergelder in Anspruch genommen werden könnten.

Alter des Breiten Teichs in Borna unbekannt

Der Breite Teich ist ein künstliches Gewässer, das ursprünglich aus dem Stadtgraben, dem Holzmühlgraben und von Niederschlagswasser gespeist wurde. Experten vermuten, dass er aus der Verbindung mehrere erschöpfter Lehmgruben entstand. Später nutzte ihn der Bornaer Rat für die Fischzucht. Im 19. Jahrhundert wurde die an der Ostseite des Breiten Teichs angelegte Kastanienallee erweitert – die Teichpromenaden entstanden.

Von Nikos Natsidis