Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Buchsommer startet in Borna mit Book Slam
Region Borna Buchsommer startet in Borna mit Book Slam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:16 26.06.2019
Beim Book Slam bekamen die Leseratten einen ersten Einblick in neue Bücher. Quelle: Julia Tonne
Borna

Bauanleitungen für Minecraft, Kochbücher von Youtubern, Fantasyromane von Erin Hunter: Der Buchsommer in der Mediothek Borna wartet mit einer riesigen Bandbreite auf und bietet mit mehr als 140 Büchern Lesespaß über Wochen hinweg.

Am Montagnachmittag wurde der diesjährige Buchsommer in der Mediothek eröffnet – diesmal mit einer eher ungewöhnlichen Aktion: mit einem Book Slam. Ähnlich wie beim Poetry Slam stellte Julia Fürstenberg, zuständig für die Kinder- und Jugendbibliothek, mehrere Bücher auf verschiedene Weise vor. Vier Minuten hatte sie jeweils, um aus „Sturmwächter“, „Catwoman – Diebin von Gotham City“ und „Meine Checkliste zum Verlieben“ zu lesen.

Schon jetzt 20 Anmeldungen für den Buchsommer

Mit dem Lesen allein war es nicht getan, vielmehr ließ sie sich einiges einfallen, um die Bücher noch spannender zu machen, präsentierte die Werke beispielsweise als Bote verkleidet oder spielte Hintergrundgeräusche ein. Die Kinder und Jugendlichen, die zur Eröffnung kamen, bewerteten die Bücher hinsichtlich Cover, Titel, Inhalt und Präsentation. Eindeutiger Sieger war „Sturmwächter“.

Rund 20 Anmeldungen sind mittlerweile für den Buchsommer bei der Mediothek eingetrudelt. Und noch immer können Leseratten dazukommen. Der Buchsommer in Sachsen ist ein Projekt des Landesverbandes Sachsen im Deutschen Bibliotheksverband, gefördert vom sächsischen Wissenschaftsministerium. Jungen und Mädchen zwischen elf und 16 Jahren sind angesprochen, so viele Bücher wie möglich in den Ferien zu lesen. Können sie nachweisen, mindestens drei Bücher Seite für Seite durchforstet zu haben, erhalten sie anschließend ein Zertifikat – und oft auch eine Eins in Deutsch gleich zu Beginn des neuen Schuljahres.

Fast 140 Bücher hat die Mediothek für den diesjährigen Buchsommer bekommen. Quelle: Julia Tonne

Friederike Urban ist eine der bereits angemeldeten Schüler. Sie schafft die drei Bücher an nur wenigen Tagen, über die gesamten Ferien liest sie durchaus zehn bis zwölf Bücher, am liebsten Fantasy- und historische Romane. Damit liegt die 17-Jährige voll im Trend, „Fantasy ist seit Jahren ein absolutes Muss“, sagt Fürstenberg. Kein Wunder also, dass auch die Mediothek aus der Liste der möglichen Buchsommertitel etliche aus diesem Genre ausgewählt hat.

Repertoire der Bücher reicht von Fantasy bis hin zu Comics

Wer sich bis jetzt noch nicht angemeldet hat, kann das in den kommenden Wochen noch nachholen. Leseratten bekommen dann ein sogenanntes Logbuch und können sich aus der großen Auswahl bedienen. Selbst für Lesemuffel dürfte einiges dabei sein, schließlich reicht das Repertoire der verfügbaren Titel von Comics wie Lucky Luke über Nähbücher bis hin zu Titeln über den Klimawandel.

Fantasy, Comics und auch Kochbücher gehören zur großen Auswahl. Quelle: Julia Tonne

Die gelesenen Bücher werden bei der Abgabe ins Logbuch eingetragen – vorausgesetzt, es wurden einige Fragen zu den Titeln richtig beantwortet. Der Abschluss des Buchsommers wird auch in diesem Jahr wieder mit einer großen Party gefeiert. Neben der Zertifikatsübergabe gibt es für alle Leser Cocktails und einen entspannten Nachmittag.

Von Julia Tonne

Am Mittwoch klettert das Thermometer im Landkreis Leipzig auf annähernd 40 Grad. Glücklich, wer Alternativen hat. Die Multimedia-Reportage zeigt, wer richtig schwitzt und wo man es in der Region aushalten kann.

26.06.2019

Der Neubau eines Rewe-Marktes in Groitzsch wird 2019 nicht mehr starten. Das Bebauungsplanverfahren zieht sich bis Dezember hin, sagt Bürgermeister Maik Kunze. Die Nachbarstadt Pegau kritisiert die Größe.

25.06.2019

In Großdeuben wurde am Wochenende ein Opel gestohlen, der jetzt in Gaschwitz wieder aufgetaucht ist.

25.06.2019