Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bürgermeister-Sohn arbeitet im Bauhof
Region Borna Bürgermeister-Sohn arbeitet im Bauhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:57 01.12.2009
Von Thomas Lieb
Anzeige

.

Seit dem 1. Dezember ist der Bauhof Regis-Breitingen wieder vollständig besetzt. Der Verwaltungsausschuss des Stadtrates hat aus 38 Bewerbungen einen Kandidaten gewählt. Die Mitglieder sind mehrheitlich zu der Auffassung gekommen, dass nur einer das Zeug für den Posten hat: Danilo Kratzsch.

Anzeige

Aus den 38 Bewerbungen, die auf die Ausschreibung vom 6. November im Rathaus eingegangen sind, „wurden in einem Auswahlverfahren sieben Bewerbungen in die engere Wahl genommen und in den Hauptausschuss zur Vorlage gebracht“, erklärte Hauptamtsleiterin Annett Steiniger am Dienstag auf Nachfrage. Die Wahl der Ausschuss-Mitglieder wäre dann auf den Bürgermeister-Sohn gefallen, „weil er der geeignetste Kandidat gewesen ist“, so Steiniger.

Bereits Anfang Oktober wollte Kratzsch die wegen Altersteilzeit frei werdende Stelle mit seinem Sohn neu besetzen. Nach der LVZ-Berichterstattung zur Personalpolitik des Stadtchefs, schalteten sich Stadträte und Kommunalaufsicht ein und verhinderten zunächst den Aufstieg des arbeitslosen Bürgermeister-Sohnes in den öffentlichen Dienst.

Die verwaltungsrechtlichen Hürden umkurvte Kratzsch im zweiten Anlauf mit einer personenbezogenen Stellenausschreibung und der Übertragung seiner Aufgaben in dem Verfahren an das Hauptamt seines Hauses.

Während Anfang Oktober noch die Meinung vorherrschte, der Stadtchef würde sich der „Vorteilsnahme im Amt“ schuldig machen, was „unbedingt zu verhindern ist“, stimmten die Mitglieder des Verwaltungsausschusses Ende November schließlich für Danilo Kratzsch als neues Bauhof-Mitglied.

Thomas Lieb

Anzeige