Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Bürgermeister dankt Stadträten in Kitzscher
Region Borna Bürgermeister dankt Stadträten in Kitzscher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 28.05.2019
Bürgermeister Maik Schramm dankt auf letzter Sitzung des aktuellen Stadtrates dessen Mitgliedern. Hier überreicht er Jörg Heuter eine Orchidee. Quelle: André Neumann
Kitzscher

Kitzschers Bürgermeister Maik Schramm (Freie Wähler) hat die Arbeit im Stadtrat als „gelebte Demokratie“ gewürdigt. Auf der letzten Sitzung der zu Ende gehenden Legislaturperiode dankte er den Mitgliedern des Gremiums für gute Zusammenarbeit.

„Ich möchte mich ganz herzlich für die letzten fünf Jahre bedanken“, sagte Schramm, der den Stadträten je eine Orchidee überreichte. In den Sitzungen, sagte er, würden bisweilen kontroverse Diskussionen geführt.

Schramm: Es ist immer um die Sache gegangen

Dennoch, habe das Gremium ausgezeichnet, „dass wir immer an einem Strang gezogen haben, wenn wir immer im Interesse der Bevölkerung entscheiden sollten“, resümierte der Bürgermeister. Der neue Stadtrat ist am Sonntag gewählt worden.

Elke Höhle trat nicht wieder zur Wahl an. Quelle: André Neumann

Für wenigstens zwei der bisherigen Stadtratsabgeordneten ist das ausgeschlossen. Für die CDU verabschiedete Ex-Bürgermeister Hartmut Harbich den langjährigen Abgeordneten Lothar Köhler (72) in den kommunalpolitischen Ruhestand. Er hatte vor 29 Jahren als Gemeinderat in Hainichen begonnen und kam mit der Eingemeindung in den Stadtrat von Kitzscher. Er trat nicht wieder zur Wahl an.

Lothar Köhler trat nicht wieder zur Wahl an. Quelle: André Neumann

Auf 25 Jahre Mitgliedschaft im Stadtrat von Kitzscher kann Elke Höhle (Linke) zurückblicken. Sie ist 74 Jahre alt und kandidierte ebenfalls nicht noch einmal. Ihren Abschied aus der aktiven Kommunalpolitik würdigte Bärbel Frommelt mit den Worten: „Sie hat für unsere Bevölkerung viel erreicht und war immer aktiv.“ Elke Höhle selbst bezeichnete den Kampf um den Erhalt der Mittel-, jetzt Oberschule als besonderen Höhepunkt ihrer Tätigkeit im Stadtrat.

Von André Neumann

Wegen eines Wohnungsbrandes ist die Bornaer Feuerwehr am Dienstagnachmittag alarmiert worden. Die starke Rauchentwicklung ging aber von einem Kochtopf aus, der gelöscht wurde.

28.05.2019

Nicht zum Haare schneiden suchten Unbekannte ein Friseurgeschäft in Großdeuben auf. Sie brachen das Lokal am Wochenende auf und erbeuteten Bargeld.

28.05.2019

Das Bündnis von Regis-Breitingen mit Borna für die Oberschule steht in der Kritik des Landratsamtes. Die Behörde hält die Kooperationsvereinbarung für rechtswidrig. Was Rathaus und Stadtrat zurückgehalten haben.

28.05.2019