Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Carnevalsverein feiert Rückkehr nach Groitzsch
Region Borna Carnevalsverein feiert Rückkehr nach Groitzsch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 16.11.2018
Das neue Burggrafenpaar beim Carnevalsverein „Schnaudertaler Burgnarren“ sind „Sven I. und Maria I. aus der Kreativschmiede“. Begleitet werden sie von ihren Knappen Leon und Louis, genannt „Die Identischen“. Quelle: Verein CSB
Groitzsch

Eine doppelte Party feiert der Carnevalsverein „Schnaudertaler Burgnarren“ (CSB) am Abend des 17. November. Zum einen ist es die Auftaktveranstaltung der neuen Saison nach der Eröffnung, zum anderen zelebriert der CSB damit die Rückkehr an seine ursprüngliche Wirkungsstätte.

War er doch die meiste Zeit seiner knapp 21 Jahre vor allem im Sportlerheim an der Schletterstraße aktiv. Nach der Sanierung firmiert es seit Mai als „Maximilians Restaurant am Sportzentrum“, und die Burgnarren geben nun nach dem Michelwitzer Exil hier ihr Comeback.

Einige Vereinsmitglieder waren erkältet

Auswirkungen vom nasskalten 11.11.

Dann dürfte das Programm rund zwei Stunden dauern, schätzt Neumann. Er kündigt einen bunten Mix aus Tänzen, Gesang und Sketchen sowie weitere Showacts an. Über allem thront das neue BurggrafenpaarSven I. und Maria I. aus der Kreativschmiede“ mit seinen Knappen Leon und Louis, genannt „Die Identischen“. Die Eheleute Kuhlmann sind schon einige Zeit Mitglieder im Verein, verrät der Präsident. Ihre „Herkunft“ sei aus den Berufen und Hobbys Webdesign, Fotografie und Plakatgestaltung abgeleitet worden.

Restkarten für die Burgnarren gibt es an der Abendkasse

Wenige Restkarten gibt es wohl noch an der Abendkasse, meint Frank Neumann. Weiter geht es dann mit den „Schnaudertaler Burgnarren“ erst im neuen Jahr. Am 8. und 9. Februar 2019 richtet der CSB seine nächsten beiden Veranstaltungen aus – wieder im „Maximilians“. Tickets dafür sind aber bereits ab 19. November, 10 Uhr, im Zeitschriften- und Lottoladen Bomberg in Groitzsch erhältlich.

Von Olaf Krenz

Die Baustelle an der Bundesstraße 176 in Groitzsch rückt weiter. Ab 19. November ist das Stück von der Ampelkreuzung Bahnhofstraße bis zur Oststraße gesperrt. Die Südeinfahrt zur Stadt wird freigegeben.

16.11.2018

Alle Jahre wieder wird der Baum für den Bornaer Weihnachtsmarkt aus einem Vorgarten in der Stadt geholt. In diesem Jahr kommt er aus der Röthaer Straße. Am Freitag wurde der Baum auf dem Markt aufgestellt.

16.11.2018

Es ist sozusagen das tschechische Weihnachtsoratorium: die Böhmische Weihnachtsmesse von Jan Ryba. Am 1. Dezember ist sie in der Bornaer Stadtkirche zu hören.

16.11.2018