Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Chorleiter Joachim Rose dirigiert seit 50 Jahren in Regis-Breitingen
Region Borna Chorleiter Joachim Rose dirigiert seit 50 Jahren in Regis-Breitingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 07.06.2019
Die Männerchöre Regis-Breitingen und Lobstädt danken ihrem langjährigen Chorleiter Joachim Rose mit Blumen und einem Ständchen. Die Blumen übergibt der Lobstädter Chorvorsitzende Rainer Hellriegel (l.). Quelle: André Neumann
Regis-Breitingen/Lobstädt

Zwei Chöre ehren ihren Chorleiter: Joachim Rose dirigiert seit 45 Jahren den Männerchor „Liedertafel“ Regis-Breitingen und seit zwölf Jahren außerdem den Männerchor Lobstädt. Seit einigen Jahren treten die beiden Chöre – mangels Personal – nur noch gemeinsam auf und proben auch zusammen.

Von der Landwirtschaft in die Musik

Der heute 73-Jährige hätte auch Landwirt werden können. Jedenfalls machte Joachim Rose nach dem Abitur eine Ausbildung zum Facharbeiter für Landwirtschaft. Er entschied sich dann aber doch für die Musik, studierte an der Hochschule „Franz Liszt“ in Weimar und machte dort den Abschluss als Musiklehrer, Klavierlehrer und Chorleiter.

Musiklehrer war er von 1969 bis 2006 an der Schule in Regis-Breitingen, ab 1990 war er dort zugleich Direktor. Mit seinem Dienstantritt begann auch seine Karriere als Chorleiter. Gleich 1969 gründete der damals 23 Jahre junge Lehrer einen Kinder- beziehungsweise Schulchor, den er bis zu seinem Ausscheiden aus dem Schuldienst leitete. So gesehen dauert Roses Karriere als Leiter von Chören sogar schon 50 Jahre an.

30 Männer halten in Lobstädt und Regis Fahne hoch

Die musikalische Leitung der „Liedertafel“ übernahm Joachim Rose 1974 vom Bäckermeister Rudolf Höber. Damals hatte dieser Chor allein 59 Sänger. Heute kommen mit beiden Chören gerade mal noch knapp 30 Männer zusammen.

Die ließen es sich nicht nehmen, ihren Chef zu würdigen. Bei einer Feierstunde in Regis-Breitingen sang auch der Frauenchor für den immer noch ehrgeizigen Musiker, der sich selbst täglich immer noch zwei bis drei Übungsstunden am Klavier verordnet. Zusätzlich zu der Zeit, die er aus Spaß in die Tasten haut.

Chef des Leipziger Chorverbandes sagt kurzfristig ab

Zum jüngsten Probeabend im Kastanienhof in Lobstädt war eigentlich der Chef des Leipziger Chorverbandes Stefan Kugler erwartet worden. Der musste schon den ersten, lange geplanten Termin direkt am Tag des 45 Jahre-Chorleiter-Jubiläums wegen eines dringenderen Termins platzen lassen. Diesmal ließ er sich ganz kurzfristig entschuldigen – wegen eines Problems in der Familie, wie der Lobstädter Chorvorsitzende Rainer Hellriegel seinen Sangesfreunden erklärte.

Die nahmen’s gelassen und taten, was sie am Liebsten tun: Sie sangen, und zwar ein Ständchen für ihren Chef gleich zu Beginn des Probeabends: „Wir stoßen an, er lebe hoch...“.

Rose besitzt einen Flügel von Max Reger

Auf die Frage, wie lange er noch Chöre leiten, Klavierschüler unterrichten und gelegentlich in der Öffentlichkeit spielen wolle, hat Joachim Rose einen Spruch parat: „Für Musiker gibt es nur zwei Ausreden, Krankheit und Tod.“ Auch die allermeisten seiner damaligen Studienkollegen würden noch immer nicht von der Musik lassen.

Und auch Joachim Rose hat ja allen Grund, noch viele Jahre freudvoll zu musizieren. Wegen der Männer der beiden Chöre und wegen seines außergewöhnlichen Instruments, dass er sein Eigen nennen darf: ein Flügel, der einmal dem 1916 gestorbenen Komponisten Max Reger (1873 – 1916) gehörte.

Von André Neumann

Die Paltrockwindmühle in Kaditzsch und die Neuholländermühle in Wyhra gehören zu den Pilgerorten während des Mühlentages zu Pfingsten. Die eine kann sich um die eigene Achse drehen, die andere – Marke Eigenbau – mahlt Getreide und erzeugt Strom. Die technischen Denkmäler faszinieren nicht nur erfahrene Ingenieure.

07.06.2019

Sie sind Fans von Udo Lindenberg. Jetzt kamen sechs Kitzscheraner mit einem echten Udo-Lindenberg-Pokal nach Hause.

07.06.2019

Kurze Hosen und ein Top – mehr braucht es nicht, um in den Urlaub zu fahren. Zumal der Weg kurz ist. Gerade einmal bis zum Breiten Teich. Dort steigt im August die nächste Auflage des Borna City Beach.

07.06.2019