Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Demokratie-Partnerschaft geht in Naunhof in Klausur
Region Borna Demokratie-Partnerschaft geht in Naunhof in Klausur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 23.06.2018
Demokratiekonferenz in Naunhof. Quelle: LPD
Landkreis Leipzig/Naunhof

In Klausur ging die Lokale Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Leipzig (LPD) kürzlich mit ihren Vertretern aus Vereinen, Institutionen und Initiativen sowie mit engagierten Menschen. Ziel der Veranstaltung im Alten Kranwerk Naunhof war es, neue Ideen zu entwickeln. In ihren Grußworten forderten Ines Lüpfert, Zweite Beigeordnete des Landkreises, und Volker Zocher, Bürgermeister der Stadt Naunhof, die kontinuierlichen Herausforderungen der Demokratiearbeit auch in Zeiten anzunehmen, die von Umbrüchen und Widerständen geprägt sind.

Uwe Hirschfeld, seit 1992 Professor an der Evangelischen Hochschule Dresden mit den Arbeitsschwerpunkten politische Theorie sowie politische und kulturelle Bildung, setzte seinen Impulsvortrag unter die Überschrift „Demokratie in schwierigen Zeiten“. Mit seiner gewitzten Theorie, Demokratie der Liebe gleichzustellen, unterstützte und motivierte er die aktiven Akteure und stand für viele Fragen zur Diskussion.

In den sich Workshops ging es um die Schärfung der Ziele der LPD. „Dazu gehört auch, die verschiedenen Zielgruppen, wie zum Beispiel Senioren, Menschen mit Behinderungen, Menschen aus der Wirtschaft und Migranten, stärker einzubinden, um ein breites Meinungsspektrum repräsentieren zu können“, informiert Ronny Kriz von der Servicestelle Öffentlichkeitsarbeit der LPD. „Auch der Umgang mit Rechtspopulismus ist ein zentrales Thema des Austausches gewesen. Hierzu wird es ab September verstärkt Veranstaltungsangebote geben.“

Zudem haben sich die Akteure laut Kriz das kommende Jahr auf die Fahne geschrieben, wenn Kommunalwahlen, Europawahl und Landtagswahlen anstehen. Die Beteiligung und das Engagement aller Einwohner des Landkreises solle gefördert werden. Dabei richte sich die Partnerschaft nicht nur an Kinder und Jugendliche, sondern an alle, die gerne mitgestalten und das Leben im Landkreis lebenswerter machen möchten.

„Mitbestimmung und Teilhabe aller ist Herzstück der Lokalen Partnerschaft im Landkreis. Nur gemeinsam können wir Strategien und Möglichkeiten schaffen, um unseren Landkreis lebenswert und menschenwürdig zu gestalten. Dazu wollen wir verstärkt in den Landkreis gehen und mit den Menschen ins Gespräch kommen.“, fasst Siri Pahnke von der Servicestelle Fachberatung der LPD das Anliegen der Konferenz zusammen.

Weitere Informationen zu aktuellen Projekten und Veranstaltungen der LPD sowie Ansprechpartner auf www.demokratie-leben-lkl.de

Von lvz

Rötha braucht mehr zusätzliche Kita-Plätze als bisher angenommen. Übergangsweise sollen deshalb in Rötha Kinder in Containern betreut werden. Aufatmen können Eltern kleiner Kinder in Mölbis.

23.06.2018

Die Groitzscher Bauvorhaben Kindertagesstätte und Feuerwehrgerätehaus laufen derzeit ohne Schwierigkeiten. Im Sportlerheim wird demnächst bei laufendem Restaurant-Betrieb die Fassade erneuert.

22.06.2018

Das Seniorenzentrum Böhlen hat einen neuen Träger – und der will die Kapazitäten erhöhen. Deshalb entstehen im Haus derzeit neun weitere Zimmer, um dann Platz für 89 Senioren zu haben.

25.06.2018