Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Die besten Nachwuchssportler im Landkreis Leipzig
Region Borna Die besten Nachwuchssportler im Landkreis Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 16.03.2018
Oskar Ehrlich und Malte Jantzen vom Nerchauer SV90 sowie Yannick Kögler von Aktivsport Saxonia und Hermine Kirmse vom SG Blau-Weiß Zwenkau (vorderer Reihe von links) sind die Gewinner der Sportlerumfrage im Nachwuchsbereich des Landkreises Leipzig 2017 und freuen sich über Glückwünsche, Blumen und Urkunden von Sponsoren und Vertretern des Kreissportbundes. fsw - Frank Schmidt - MTL - BOG Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Grimma

Für das Sportjahr 2017 sind die Würfel gefallen. Die besten Nachwuchssportler des Landkreises, die in einer Gemeinschaftsaktion des Kreissportbundes (KSB) und der Leipziger Volkszeitung ermittelt wurden, stehen fest. Zur Auswahl standen 18 Einzelkämpfer (zehn Mädchen und acht Jungen) und zehn Mannschaften, die sich mit ihren größten Erfolgen um den begehrten Nachwuchspreis beworben haben.

So jung und schon so erfolgreich

Bei der Sportlerwahl 2017 im Landkreis Leipzig stehen die Sieger fest. Im Nachwuchsbereich wurden drei Jungen und ein Mädchen bereits geehrt.

Am Donnerstag nun fand in Grimma die offizielle Ehrung statt. Bei den Mädchen stand die U12 Biathletin Hermine Kirmse vom SG Blau-Weiß Zwenkau ganz oben auf dem Treppchen der Nachwuchsehrung. Und bei den Jungen machte der U10 Karatekämpfer Yannick Kögler von Aktivsport Saxonia das Rennen. In der Mannschaftswertung setzten sich die U14 2er-Kunstradsportler mit Oskar Ehrlich und Malte Jantzen vom Nerchauer SV90 durch.

Anzeige

Sportchamps sind alle Teilnehmer

Eine weitere detaillierte Platzierung gibt es nicht, denn, so Sportjugendkoordinator René Schober, alle Sportlerinnen und Sportler sowie Sportteams sind dank ihrer Nominierung automatisch die „Sportchamps 2017“ des Landkreises Leipzig und wurden geehrt. Sie gehörten zu den etwa 160 Gästen im Kinderparadies Grimma, wo die feierliche Ehrung stattfand.

Als Vertreter des Kreissportbundes gratulierte Vizepräsident Andreas Woda im Namen aller am Voting beteiligten Institutionen, Organisatoren und Sponsoren den jungen Nachwuchssportlern. Jedoch nicht ohne daran zu erinnern, dass natürlich der persönliche Kampf- und Ehrgeiz zum Erfolg geführt haben, aber eben auch zahlreiche Trainer, Übungsleiter und Ehrenamtlichen, die nicht minder viel Energie und Zeit für ihre Schützlinge aufgewendet haben.

Von Frank Schmidt