Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Drogenfahrt in Neukieritzsch fortgesetzt
Region Borna Drogenfahrt in Neukieritzsch fortgesetzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 08.07.2019
Experten befürchten Probleme in Strafverfahren und negative Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit. Foto: Patrick Seeger/Archiv
Experten befürchten Probleme in Strafverfahren und negative Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit. Foto: Patrick Seeger/Archiv Quelle: dpa
Anzeige
Neukieritzsch

Gleich zweimal ging ein berauschter Autofahrer den Beamten am Sonntag ins Netz.Den Angaben zufolge war am Sonntagvormittag, gegenhalb zehn, der Fahrer (30) eines Skoda Superb aufgefallen. Die Beamten stoppten sie ihn und unterzogen ihn einer Kontrolle. Schnell stellte sich heraus, dass der berauschte 30-Jährige ohne Fahrerlaubnis unterwegs war und zudem der Verdacht bestand, dass er unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln gefahren war.

Polizei untersagt nach Dorgentest die Weiterfahrt

Dieser Verdacht bestätigte sich nach dem Drogentest: Dieser reagierte positiv auf Methamphetamine. Dem Fahrer wurde der Tatvorwurf des Fahrens unter berauschenden Mittel eröffnet und das Weiterfahren untersagt.

Doch daran hielt sich der 30-Jährige nicht: Bereits gegen 12:30 Uhr fiel er Polizeibeamten, die ihn eindeutig am Steuer wiedererkannten, auf der B 176 erneut auf. Als sie ihn einer Kontrolle unterziehen wollten, gab er Gas und rauschte mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit davon.

Fahrt endet vor Wohnhaus in Sachsen-Anhalt

Die Gesetzeshüter nahmen die Verfolgung auf. Die Fahrt endete erst an der Wohnanschrift des Mannes – in Lützen, Sachsen-Anhalt. Der Skoda stand vor dem Wohnhaus und Polizisten setzten die zuständige Polizeidienststelle in Zeitz in Kenntnis.

Der 30-Jährige hat sich wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter berauschenden Mitteln sowie Verkehrsordnungswidrigkeiten zu verantworten.

Von LVZ