Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Ehefrau in Asylunterkunft getötet - Syrer wegen Mordes vor Gericht
Region Borna Ehefrau in Asylunterkunft getötet - Syrer wegen Mordes vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 05.09.2018
Der Angeklagte Ghassan T. muss sich am Landgericht Leipzig verantworten. Foto: Andre Kempner Quelle: Kempner
Leipzig

Sieben Monate nach einer tödlichen Attacke in einer Asylunterkunft in Borna steht ein 33-Jähriger vor Gericht. Der Mann aus Syrien muss sich von Mittwoch an vor dem Landgericht Leipzig wegen Mordes an seiner Ehefrau verantworten.

Laut Anklage hat er der 24-Jährigen einen Stich mit einem Küchenmesser in den Oberkörper versetzt. Die Frau war an inneren Blutungen gestorben. Die Hintergründe sind noch unklar. Die Staatsanwaltschaft sieht die Mordmerkmale der Heimtücke und niedere Beweggründe erfüllt.

Die Bluttat hatte sich vor den Augen der beiden minderjährigen Kinder ereignet. Sie sind in die Obhut des Jugendamtes gekommen. Das Landgericht hat insgesamt acht Verhandlungstermine bis zum 22. November angesetzt.

Von LVZ