Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Einbrüche machen Sportverein Groitzsch zu schaffen
Region Borna Einbrüche machen Sportverein Groitzsch zu schaffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 31.07.2019
Der Sportverein Groitzsch weiß nicht, wie er der Vielzahl an Einbrüchen in jüngster Zeit begegnen soll (Symbolbild). Quelle: dpa
Groitzsch

Über ungebetenen Besuch klagt der Sportverein Groitzsch. Schon mehrfach wurde die Tennisanlage von Einbrechern heimgesucht. Und gerade erst waren Randalierer in der Kegelbahn zugange. Die Aktiven wissen sich allein nicht mehr zu helfen, wie sie davon verschont bleiben könnten, sagt Vereinschef Kai Ludwig.

„Dabei gibt es in den Kabinen, im Bungalow überhaupt nicht viel zu klauen“, meint er. Zuletzt seien Leergut und ein paar Sportmittel gestohlen worden. Es werde Beschaffungskriminalität vermutet. „Aber so kann das nicht weiter gehen. „Die Tennisspieler lassen sogar schon die Türen unverschlossen, damit nicht noch ein Einbruchsschaden entsteht.“

Platine vom Steuergerät der Kegelbahn Groitzsch rausgerissen

In der Kegelbahn sei zwar wohl nichts entwendet worden. Allerdings sei dort ein Bedienteil der Anlage beschädigt worden. „Die Platine vom Steuergerät war herausgerissen“, so Ludwig. Darauf könne sich keiner einen Reim machen.

Da der Sportverein bei beiden Bereichen Pächter der städtischen Einrichtung ist, muss in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung nach Lösungen gesucht werden, meinte der Vorsitzende. „Wir müssen uns Gedanken machen, wie wir mit den Vorfällen und der Verhinderung weiterer umgehen.“

Beim Betrieb der Kegelbahn bahnt sich wohl eine Änderung an. Der Verein war eingesprungen, als der frühere Pächter des Sportlerheims Mitte 2016 ausgestiegen war. Max Wildensee als neuer Chef im sanierten Gebäude, der seit Mai 2018 „Maximilians Restaurant am Sportzentrum“ betreibt, will offensichtlich nun auch die Kegelbahn übernehmen.

Von okz

Bis zum Jahr 2030 geht die Bevölkerung in Borna weiter zurück. Das hat Folgen für den innerstädtischen Einzelhandel.

31.07.2019

Die Arbeitslosigkeit im Landkreis Leipzig ist im Juli im Vergleich zum Vormonat nahezu unverändert geblieben. Alarmierend hingegen: Zu Beginn des Ausbildungsjahres haben sich vermehrt Jugendliche arbeitslos gemeldet.

31.07.2019

Der Pegauer Chronist, Mitgründer des Heimatvereins und langjähriger Museumsleiter, Tylo Peter, feiert am 1. August seinen 80. Geburtstag. Seiner Heimatstadt hat er ein Leben lang die Treue gehalten.

31.07.2019