Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Eisenbahnbrücken in Borna werden 2021 saniert
Region Borna Eisenbahnbrücken in Borna werden 2021 saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 22.02.2019
Die Eisenbahnbrücke in der Deutzener Straße muss saniert werden. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Borna

Auf Kraftfahrer in Borna kommen spätestens Anfang des übernächsten Jahres schwere Zeiten zu. Dann beginnt die Sanierung der beiden Eisenbahnbrücken in der Luckaer und der Deutzener Straße. Zudem wird der Bahnverkehr zwei Monate lang unterbrochen.

Bornaer Brücken müssen erneuert werden

Beide Brücken stammen aus dem Jahr 1902 und damit aus der Zeit, als die Strecke von Leipzig nach Chemnitz über Borna ihren heutigen Verlauf erhielt. Zwei Jahre später wurde der Bahnhof eingeweiht. Mittlerweile sind beide Brücken erheblich in die Jahre gekommen, so dass sie erneuert werden, „um die Verfügbarkeit der beiden Bauwerke“ zu erhalten, wie Erika Pokschke-Frost, Sprecherin der Deutschen Bahn AG im DB-Regionalbüro Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, auf LVZ-Anfrage erklärt.

Anzeige

Bornaer Brücken werden „aufgeweitet“

Dabei sollen auch die Durchfahrtshöhen angepasst werden. Bisweilen ist es speziell für Lastwagen immer wieder ein Problem, unter den Brücken durchzufahren, so dass sie auf die Fahrbahnmitte ausweichen müssen. Die „Aufweitung“ der Brücken werde vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) verlangt.

Arbeiten in Borna sollen im November 2021 beendet sein

Im Oktober/November nächsten Jahres soll an den Brücken Baufreiheit geschaffen werden, heißt es weiter. Der eigentliche Brückenbau beginnt dann voraussichtlich im Januar 2012. Die Arbeiten sollen Ende November 2021 abgeschlossen sein.

Geduldsprobe für Kraftfahrer in Borna

Bis dahin aber dürften sowohl Fahrgäste der Eisenbahn als auch Kraftfahrer auf eine harte Geduldsprobe gestellt werden. Zwar sollen die Sperrungen wegen der Brückenarbeiten nach Angaben der Deutschen Bahn „auf das geringstmögliche Maß“ reduziert werden. Sie werden deshalb mit Sperrungen rund um den Bau eines elektronischen Stellwerkes in Neukieritzsch, der Gleiserneuerung im Bereich des Bornaer Bahnhofs sowie der Erneuerung des Bahnhofs und Arbeiten an der so genannten Sachsenmagistrale von Leipzig/Dresden über Nürnberg, Stuttgart nach Karlsruhe abgestimmt. Von Juli bis September 2021 aber fährt überhaupt kein Zug über die beiden Brücken.

Straßen in Borna für elf Monate gesperrt

Länger werden die Kraftfahrer unter den Brückenarbeiten zu leiden haben. Während der Bauzeit werden die Unterführungen unter den Brücken in der Deutzener wie in der Luckaer Straße „für elf Monate für den motorisierten Verkehr vollständig gesperrt“. Lediglich Fußgänger und Radfahrer können die Baustellen passieren. Allerdings nicht während der achtwöchigen Vollsperrung der Eisenbahnstrecke im Sommer 2021. In dieser Zeit wird ein Ersatzübergang geschaffen, so Bahn-Sprecherin Poschke-Frost weiter.

Brückenarbeiten in Borna kosten zehn Millionen Euro

Die Kosten für die Arbeiten an beiden Bornaer Brücken belaufen sich auf etwa zehn Millionen Euro. Auch anschließend unterliegen die Brücken regelmäßigen Kontrollen. Sie werden von Fachleuten aller drei Jahre unter die Lupe genommen.

Von Nikos Natsidis