Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Elstertrebnitz plant Kita-Erweiterung und Hort
Region Borna Elstertrebnitz plant Kita-Erweiterung und Hort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:05 16.11.2018
Die Kindertagesstätte „Knirpsenland“ in Elstertrebnitz soll erweitert werden, indem Räume in der obersten Etage hergerichtet werden. Quelle: privat
Elstertrebnitz

Die Gemeinde Elstertrebnitz reagiert auf die steigenden Kinderzahlen. Ein Projekt zur Erweiterung der Kindertagesstätte liegt bei einem Fördermittelgeber. Und zum Interesse an der Rückkehr des Hortes aus Pegau werden die Eltern in der Kommune befragt. Das sagte Bürgermeister David Zühlke am Donnerstagabend in der Ratssitzung.

Nachfrage nach Kita-Plätzen ist groß

Im Gemeindeamt wird laut Ortschef häufig wegen eines Betreuungsplatzes nachgefragt. Auch aus Pegau, dem großen Partner in der Verwaltungsgemeinschaft. Zumal schon jetzt Steppkes aus der Elsterstadt hier untergebracht sind. Außerdem sei der Landkreis an weiteren Kapazitäten für die Bedarfsplanung interessiert. Deshalb werde an Unterlagen für den Umbau der Kita „Knirpsenland“ schon seit dem Sommer gearbeitet. Dort waren 2017 die Heizung erneuert und in diesem Jahr Pkw-Stellflächen geschaffen worden.

Bauantrag für Erweiterung gestellt

Dabei soll vor allem die obere Etage mit genutzt werden. Unter anderem erfordert das einen zweiten Rettungsweg. Und die Räume sollen „aufgehübscht“ werden, damit dort eine Krippengruppe betreut werden kann. Der Bauantrag sei gestellt, nun werde auf die Baugenehmigung gewartet.

Für das Vorhaben ist eine Bausumme von 360 000 Euro veranschlagt, sagte Zühlke. „Wir haben das Projekt für die Leader-Förderung eingereicht. Da hoffen wir auf einen Zuschuss von 80 Prozent, also rund 285 000 Euro.“ Der Koordinierungskreis für die Region Südraum werde Anfang Dezember entscheiden. Im entsprechenden Topf sind wohl noch 512 000 Euro vorhanden. Danach gehen die Vorschläge noch zur Förderstelle beim Landratsamt. „Wenn wir da rausfliegen, keinen Zuschlag erhalten, müssen wir komplett neu überlegen“, so der Bürgermeister. Zunächst aber ließ er sich vom Gemeinderat bevollmächtigen, weitere Planungsphasen vorzubereiten.

Überlegungen zu eigenem Hort angestellt

Den Hort hatte Elstertrebnitz vor Jahren nach Pegau abgeben müssen. Nun gibt es Überlegungen, wieder eine eigene Einrichtung zu eröffnen. „Vor wenigen Tagen haben wir deshalb 110 Eltern in Elstertrebnitz angeschrieben, ob sie einen Hort bei uns nutzen wollen“, sagte Zühlke. Bis zum 7. Dezember haben sie Zeit für die Antwort. „Es freut mich, dass wir schon Anfragen von Pegauern haben, die ihre Kinder schicken würden.“

Von Olaf Krenz

Der Carnevalsverein „Schnaudertaler Burgnarren“ kehrt mit seinen Auftritten nach Groitzsch zurück. Als Burggrafenpaar regieren „Sven I. und Maria I. aus der Kreativschmiede“ in Maximilians Restaurant.

16.11.2018

Die Baustelle an der Bundesstraße 176 in Groitzsch rückt weiter. Ab 19. November ist das Stück von der Ampelkreuzung Bahnhofstraße bis zur Oststraße gesperrt. Die Südeinfahrt zur Stadt wird freigegeben.

16.11.2018

Alle Jahre wieder wird der Baum für den Bornaer Weihnachtsmarkt aus einem Vorgarten in der Stadt geholt. In diesem Jahr kommt er aus der Röthaer Straße. Am Freitag wurde der Baum auf dem Markt aufgestellt.

16.11.2018