Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Fernwärmeleitung wird für Böhlener Sporthalle umverlegt
Region Borna Fernwärmeleitung wird für Böhlener Sporthalle umverlegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:00 18.07.2019
Auf dem Oberschulgelände wird in diesen Wochen die Fernwärmeleitung verlegt. Grund dafür: Hier entsteht die neue Sporthalle. Quelle: Julia Tonne
Anzeige
Böhlen

Auf den ersten Spatenstich für die neue Zweifelderhalle in Böhlen müssen Stadt, Schüler und Sportler noch etwas warten. Dennoch geht es auf dem Gelände der Oberschule in der Lessingstraße voran. „Die Fernwärmeleitung wird in diesen Wochen umverlegt“, sagt Böhlens Bürgermeister Dietmar Berndt (parteilos).

Auf mehreren hundert Metern Länge sei eine Umverlegung notwendig, denn die Turnhalle soll auf dem Gelände des einstigen Polytechnikums gebaut werden. „Und eben dort verläuft die jetzige Leitung“, so der Rathauschef weiter.

Turnhalle soll neben der Oberschule Böhlen gebaut werden

Wie berichtet, soll auf dem Areal neben der Oberschule die Turnhalle entstehen. Gesamtkosten: rund 4,2 Millionen Euro. Laut Berndt seien die detaillierten Ausführungsplanungen fertig, im Herbst könne das Vergabeverfahren beginnen. Allerdings wird das noch einmal einige Zeit in Anspruch nehmen, schon weil viele Gewerke wegen der Höhe der Kosten auf europäischer Ebene ausgeschrieben werden müssen.

Der Bürgermeister rechnet mit einem Spatenstich im Frühjahr kommenden Jahres, fertig sein könne die Sporthalle voraussichtlich 2021.

Von Julia Tonne

Mit 3500 Medien im Gepäck zwischen Thallwitz und Regis-Breitingen im Landkreis Leipzig unterwegs – das ist die Fahrbibliothek. Über 6000 Besucher nutzen das Angebot bereits jährlich.

18.07.2019

Das Jugendforum Rötha hat anlässlich des Christopher Street Days am Freitag eine Regenbogenfahne gehisst – nach nur einem Tag war diese verschwunden.

18.07.2019

Die beiden Auszubildenden Melissa Steinhof und Nora Schindler vom Bornaer Sana Klinikum wurden jetzt in einem Wettbewerb als „Deutschlands beliebteste Pflegeprofis“ ausgezeichnet.

18.07.2019