Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Feuerwehreinsätze in Wohnungen in Groitzsch und Neukieritzsch
Region Borna

Feuerwehreinsätze in Wohnungen in Groitzsch und Neukieritzsch

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 24.09.2020
Feuerwehren sind zu Wohnungseinsätzen in Groitzsch und Neukieritzsch ausgerückt. Quelle: Fotolia/Bernd Leitner
Anzeige
Groitzsch/Neukieritzsch

Die Meldungen der Rettungsleitstelle ließen die Feuerwehren am Mittwoch mit einigem Aufwand ausrücken. Schließlich waren die Einsatzorte sowohl in Groitzsch als auch in Neukieritzsch Wohnungen. Letztlich waren die Ursachen weniger schwerwiegend, als erwartet, informierte der Groitzscher Stadtwehrleiter Mike Köhler.

Signal vom Rauchmelder in Groitzsch

Zunächst wurden die Kameraden der Schusterstadt gegen 10.40 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus in der Gartenstraße alarmiert. Bewohner hatten ein lautes Piepen, womöglich von einem Rauchmelder, aus einer Wohnung gehört. Die Feuerwehrleute, die mit vier Fahrzeugen angerückt waren, verschafften sich Zutritt und kontrollierten die Wohnung. Auslöser des Geräuschs war tatsächlich ein Kohlenmonoxid-Warner, der dort installiert war. Da bei der Überprüfung aber keine erhöhten Werte festgestellt wurden, rückten die Brandschützer wieder ab.

Anzeige

Starke Rauchentwicklung in Neukieritzsch

Gegen 16.50 Uhr wurden die Groitzscher mit der Drehleiter nach Neukieritzsch gerufen. Aus einer Wohnung in der Nordstraße war eine starke Rauchentwicklung gemeldet worden. Die Einheimischen hatten die Lage vor Ort aber im Griff, sodass die ebenfalls gerufenen auswärtigen Wehren (auch Regis-Breitingen, Lippendorf-Kieritzsch) bereits auf der Anfahrt den Einsatz abbrechen konnten. Ursache des Qualms war ein angebranntes Essen. Die Neukieritzscher sorgten für die Belüftung und stellten einen Bewohner mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung dem Rettungsdienst vor.

Von okz