Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Fliegerclub Böhlen lädt im Mai zu den Flugtagen
Region Borna Fliegerclub Böhlen lädt im Mai zu den Flugtagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 09.05.2019
Zu Gast ist während der Flugtage wieder ein Gyrokopter, ein Tragschrauber. Quelle: Julia Tonne
Böhlen

Den Boden unter den Füßen verlieren, können Besucher während der Flugtage in Böhlen. Der Fliegerclub lädt wie jedes Jahr zu einem Wochenende voller Erlebnisse in luftige Höhen ein. Ob Rundflüge über das Neuseenland, Segelflugvorführungen, Modellflugshows oder ein Gyrokopter, der seine Runden über dem Gelände dreht: „Am 25. und 26. Mai können Besucher dem Himmel ganz nah sein“, sagt Annett Bernstein vom Verein. Und auf unterschiedliche Weise wieder landen – je nach Fortbewegungsmittel.

Das Wochenende der offenen Cockpits ist zugleich eine Premiere für einen Neuzugang beim Fliegerclub. Der nennt seit einigen Wochen eine Ikarus C42 sein Eigen und schickt die in die Luft. „Die bisherige C42 war mehr als zehn Jahre alt und darf, wenn das Treibwerk 2000 Stunden gelaufen ist, nicht mehr im Schulbetrieb eingesetzt werden“, erklärt Andreas Möbius, Vorsitzender des Böhlener Fliegerclubs und selbst Fluglehrer.

Eindrücke von den letzten Flugtagen: Tepe Grimme und sein Sohn Vico starten bald gemeinsam. Annett Bernstein wirft einen letzten Blick, ob alles richtig funktioniert. Quelle: Julia Tonne

Notwendig sei dann eine Grundüberholung beziehungsweise ein Triebwerkswechsel oder eben beim entsprechenden Alter der Maschine auch ein Neukauf. Dass das neue zweisitzige Ultraleichtflugzeug angeschafft werden konnte, sei vor allem ein Verdienst der Vereinsmitglieder gewesen.

Fliegerclub bildet jedes Jahr neue Piloten aus

Mehr als 60 sind es an der Zahl, die die Freiheit über den Wolken zu schätzen wissen. Damit ist der Verein recht stabil aufgestellt, der übrigens auch jedes Jahr neue Piloten ausbildet. Der derzeit jüngste Schüler im Cockpit ist 19 Jahre alt, hat seinen Flugschein bereits seit drei Jahren und lässt sich derzeit zum Fluglehrer ausbilden. Was es alles braucht, um selbst mit einer Maschine abheben zu dürfen, ist bei den Flugtagen genauso Thema wie Vereinsaktivitäten.

Wer lieber auf dem Boden der Tatsachen bleiben möchte, kann sich mit dem Modellbau detaillierter befassen. Der ortsansässige Modellflugclub Leipzig-Süd stellt sich und seine Flugzeuge vor. Und wer denkt, dass die nicht schnell unterwegs sein können, der irrt. Wer einen Segelflieger oder einen Hubschrauber nach oben schicken will, sollte mit der Fernbedienung gut umgehen können.

Fliegerheim kann auch für Familienfeiern angemietet werden

Informationen gibt der Fliegerclub an dem Wochenende auch darüber, dass das Vereinsheim angemietet werden kann – für Einschulungen, Jugendweihen, Firmenfeiern und sogar Hochzeiten. Der Flugplatz ist seit nunmehr zwei Jahren sozusagen Trauzimmer. Und bei Bedarf fliegen die Piloten das Brautpaar auch zur Wolke sieben.

Fliegen funktioniert am 25. und 26. Mai noch auf andere Art in Böhlen: Kinder können sich ordentlich auf der Hüpfburg austoben. Bernstein und Möbius hoffen auf richtig gutes Wetter, dann sind alle geplanten Flüge auch umsetzbar. An beiden Tagen sind die Besucher jeweils zwischen 10 und 18 Uhr auf dem Flugplatz willkommen.

Von Julia Tonne

Die energetische Sanierung der Oberschule Kitzscher hat begonnen. Der exakte Zeitplan steht noch nicht fest, aber das Ziel. Am 31 Oktober 2020 sollen die Arbeiten beendet sein.

09.05.2019

Wenn etwas Wichtiges verloren geht, kann das Herz schon mal kurz stocken. Zum Glück gibt es Fundbüros. Im Landkreis Leipzig landen dort nicht nur Fahrräder, Schlüssel, Handys und Brillen – sondern auch Eheringe, Motorräder, Lkw, Ölgemälde und Zahnspangen.

09.05.2019

Die Stadt Groitzsch muss Teile der Fassade am Wiprecht-Gymnasium erneuern lassen. Die Wände sind von Spechten heimgesucht worden, die auf der Suche nach Würmern Löcher hineinklopften.

09.05.2019