Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Förderschüler aus Elstertrebnitz pflanzen Bäume
Region Borna Förderschüler aus Elstertrebnitz pflanzen Bäume
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 27.03.2019
Bei der Pflanzaktion der Lernförderschule Elstertrebnitz und der Mibrag auf der Kippe Regis-Breitingen setzen die Jugendlichen rund 600 junge Bäume. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Regis-Breitingen

Wenn es Frühjahr wird, bricht das Pflanzfieber aus. Dann gibt es seit gut einem Dutzend Jahren auch immer eine gemeinsame Aktion der Lernförderschule Elstertrebnitz und des Bergbauunternehmens Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft: Es werden junge Bäume auf ehemaligen Tagebauflächen in den Boden gebracht. Diesmal griffen die Akteure auf dem Kippengelände bei Regis-Breitingen zum Spaten.

Lea (vorn, v. l.) und Angelie bringen die jungen Bäumchen in den Boden. Quelle: Jens Paul Taubert

Siebt- und Achtklässler aus Elstertrebnitz pflanzten Bäume

Unter Anleitung der Stiftung Wald für Sachsen dient die Aufforstung einem Lückenschluss in einem rekultivierten privaten Bereich zwischen Pleißestädtchen und Haselbacher See. Den Auftakt übernahmen 24 Siebt- und Achtklässler aus Elstertrebnitz mit Lehrern und Schulleiter Matthias Gneipel sowie Vertreter der Mibrag und weitere Partner. Für sie standen circa 600 Bäume bereit. Insgesamt sollen dort 1300 Exemplare von Eiche, Linde, Hainbuche, Vogelkirsche und Wildapfel gepflanzt werden.

Anzeige
Josephine zeigt Eichensetzlinge. Quelle: Jens Paul Taubert

Pflanzaktion verbessert Umweltbildung der Jugendlichen

Laut Stiftung hat die Aktion auch eine Bedeutung für die Umweltbildung der Jugendlichen. Wer einmal Bäume fachgerecht gepflanzt habe, der wird den Wert dieses neuen Grüns schätzen, sich an der Entwicklung des Waldes erfreuen und ihn schützen. Als Dankeschön gab es für die Teilnehmer einen Imbiss.

Calvin (v. l.), Nico, Kevin, Leni und Arthur bei der Baumpflanzaktion auf der Kippe Regis-Breitingen. Quelle: Jens Paul Taubert

Von Olaf Krenz