Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Gedränge an der Orgel in Röthaer Georgenkirche
Region Borna Gedränge an der Orgel in Röthaer Georgenkirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 02.07.2019
Probe auf der Orgelempore der Röthaer Georgenkirche. Quelle: Jens Paul Taubert
Rötha

Dichtes Gedränge herrscht seit Montag auf der Orgelempore der Kirche St. Georgen in Rötha. Musiker des Gesangsensembles Opella Musica und des Orchesters Camerata Lipsiensis spielen Kantaten für die sechste CD einer Reihe mit Vokalmusik von Johann Kuhnau ein.

Kuhnau war der Vorgänger von Johann Sebastian Bach als Kantor der Thomaskirche in Leipzig und hat selbst viel Kirchenmusik komponiert, die aber bisher wenig beachtet wurde. Die beiden Leipziger Klangkörper wollen das ändern und bis 2022, dem 300 Todesjahr Kuhnaus, dessen Vokalwerk auf acht CDs herausbringen.

Am Montag und Dienstag probten die Musiker unter Leitung von Gregor Meyer, der die Orgel spielt. Dienstagabend fand ein Konzert in der Georgenkirche, statt, von Mittwoch bis Freitag werden die Tonaufnahmen für die sechste CD absolviert.

Von André Neumann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Groitzscher Spielleute haben ihr Hauptziel für die Rasteder Musiktage erreicht. Der Erwachsenenzug schaffte für den Verein die Qualifikation zu den nächsten beiden Weltmeisterschaften.

02.07.2019

Mehrere Feldbrände beschäftigten am Montag die Kameraden der Feuerwehr. Der Sprecher des Kreisfeuerwehrverbandes, Mike Köhler hofft auf mehr Prävention. Auch Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger kritisiert die Rolle einiger Landwirte.

02.07.2019

Die Landtagswahl im September rückt näher. Um den Wählerinnen und Wählern in Sachsen die Entscheidung zu erleichtern, kommen im Rahmen von Podiumsdiskussionen in allen 60 Wahlkreisen die aussichtsreichsten Parteienvertreter auf einen der Plätze im Kabinett zu Wort.

02.07.2019