Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Gemischte Chor Neukieritzsch bereitet Jubiläum vor
Region Borna Gemischte Chor Neukieritzsch bereitet Jubiläum vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 05.09.2019
Der Gemischte Chor Neukieritzsch unter Leitung von Victor Vetter. Quelle: Jens Paul Taubert
Neukieritzsch

In Neukieritzsch wird ein großer Projektchor für die Schiller-Ehrung in Kahnsdorf im kommenden Jahr aufgebaut. Viele Jahre lang fand in Kahnsdorf, wo der Dichter im Jahr 1785 eine wegweisende Begegnung mit Christian Gottfried Körner hatte, ein Schillerfest statt. Das schlief nach der letzten Auflage 2017 ein, soll aber nun 2020 wiederbelebt werden.

Unter anderem mit einem Theaterstück über des Dichters Aufenthalt in Kahnsdorf, der dann (fast) runde 235 Jahre zurückliegt. Und zum zweiten mit der Aufführung vertonter schillerscher Texte durch einen großen Chor. Den wird Victor Vetter leiten, der unter anderem den Gemischten Chor Neukieritzsch dirigiert.

30 Sängerinnen und Sängern sind Mitglied im Chor Neukieritzsch

Dieser Chor bildet mit seinen reichlich 30 Sängerinnen und Sängern sozusagenden personellen Grundstock für den Projektchor. Den aber stellen sich Victor Vetter und dessen Frau Christine, die Vereinsvorsitzende des Neukieritzscher Chores, als großen Klangkörper mit 100 Stimmen vor.

Der Gemischte Chor Neukieritzsch mit Chorleiter Viktor Vetter feiert in diesem Jahr ein Jubiläum. Quelle: Bert Endruszeit

Die Interessenten dafür treffen sich erstmals an diesem Sonnabend, dem 7. September. Im Festsaal der Gemeinde Neukieritzsch werden die Noten verteilt und das Projekt vorgestellt, sodann ist gleich die erste Probe geplant. Beginn ist 10 Uhr.

Eingeladen sind Sängerinnen und Sänger, die miteinander im vierstimmigen Gesang Schiller ehren wollen. Als Höhepunkt soll beim Schillerfest im nächsten Jahr am 5. Juli der Schlusschor der berühmten 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven, die „Ode an die Freude“ erklingen. Den instrumentellen Part übernimmt dann das Orchester des Musikvereins Neukieritzsch/Regis.

Gemischter Chor Neukieritzsch feiert eigenes Jubiläum

Der Gemischte Chor Neukieritzsch selbst strebt schon in diesem Jahr einem eigenen Jubiläum entgegen, das festlich und natürlich musikalisch begangen sein will: 130 Jahre Chorgesang in Neukieritzsch. Das Datum geht zurück auf das Jahr 1889, als 60 sangesfreudige Männer den Chor mit dem Namen „Bahnhof Kieritzsch“ gründeten und damit den Chorgesang in Neukieritzsch ins Leben riefen.

Knapp 90 Jahre später, 1976, gab es laut Chronik nur noch elf Sänger, die sich mit 14 Frauen zum Gemischten Chor zusammenschlossen. Der ist bis heute aktiv. Laut Christine Vetter sei es gelungen, sich weit über die Landesgrenze Sachsen bekannt zu machen: „Konzertreisen nach Amsterdam, Wien, Prag, Budweis und in diesem Jahr nach Kroatien zeugen davon.“

Die derzeit 38 Sängerinnen und Sänger sind stolz darauf, dass es den Gemischten Chor trotz aller Höhen und Tiefen noch immer gibt. Grund genug, allen Freunden, Förderern, Sponsoren und Weggefährten mit einem Festkonzert am 3. Oktober zu danken.

Gemeinderäte und der Bürgermeister sind eingeladen

Auf der Gästeliste der Einladungsveranstaltung stehen auch Gemeinderäte, der Bürgermeister und die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung, Landrat und Ex-Bürgermeister Henry Graichen sowie der Präsident des Leipziger und der Geschäftsführer des Sächsischen Chorverbandes. Außerdem wollen die Neukieritzscher gern Mitglieder befreundeter Chöre begrüßen.

Musikalisch unterstützt werden die Neukieritzscher am 3. Oktober, an dem neben der eigenen Geschichte auch an die friedliche Revolution vor 30 Jahren erinnert werden soll, vom Polizeichor Leipzig.

Für die breite Öffentlichkeit bereitet der Gemischte Chor ein weiteres Jubiläumskonzert vor. Das findet am 8. Dezember statt, wobei schon Weihnachtslieder erklingen werden. Beginn ist 14.30 Uhr, ebenfalls im Festsaal der Gemeinde Neukieritzsch, am Schulplatz 3.

Von André Neumann

Es ist schon längst eine Tradition – das Eventshopping, zu dem der Bornaer Gewerbeverein am 13. September einlädt.

09.09.2019

Die Feuerwehr Borna musste am Mittwoch an die Adria nahe Blumroda ausrücken. Dort brannte ein Stück Wald. Der Alarm erwischte die Kameraden zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt.

05.09.2019

Die AfD-Fraktion im Stadtrat von Borna hat ihren Spitzenkandidaten Reinhard Jöricke überraschend ausgeschlossen. Grund dafür ist ein Schreiben an den Deutschen Gewerkschaftsbund.

05.09.2019