Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Größere Arbeiten nötig: Groitzsch gibt 90 000 Euro für Gerätehaus aus
Region Borna Größere Arbeiten nötig: Groitzsch gibt 90 000 Euro für Gerätehaus aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 05.01.2018
Am Gerätehaus der Groitzscher Feuerwehr in der Altenburger Straße müssen dringende Instandhaltungsarbeiten ausgeführt werden. Quelle: Mike Köhler
Groitzsch

Mehr als zwei Jahrzehnte steht das Groitzscher Feuerwehrgerätehaus inzwischen schon in der Altenburger Straße. Da kommen zunehmend Instandhaltungs-, aber auch Instandsetzungsarbeiten an dem 1995 eingeweihten Komplex auf die Kommune zu. Der Stadtrat hat kürzlich dafür eine überplanmäßige Ausgabe in Höhe von 90 000 Euro bewilligt. Betroffen sind vor allem die Fenster, der Ölabscheider und die Abwasseranlage. Nun werden die Ausschreibungen vorbereitet. Termine kann Bauamtsmitarbeiter Steffen Löbig noch nicht nennen: „Es soll schon alles möglichst schnell erledigt werden.“

Bei Prüfungen sind erhebliche Mängel am Gebäude und an den Anlagen festgestellt worden, heißt es in der Beschlussbegründung. Und: Die Vorhaben müssen dringend ausgeführt werden, weil eine ausbleibende Beseitigung der Probleme „wesentliche Schäden für die Umwelt und finanzielle Folgeschäden nach sich ziehen“ könnte.

Was vor allem für den Ölabscheider gilt. „Der muss erneuert werden, weil wir sonst Ärger mit dem Umweltamt bekommen“, hatte Bürgermeister Maik Kunze (CDU) in der Stadtratssitzung gesagt. „Entweder hat er nie richtig funktioniert, oder er ist inzwischen Schrott geworden“, hatte er ironisch hinzugefügt. Die Grund für die Schwierigkeiten sei noch nicht klar.

Das gilt ebenso bei der Schmutzwasser- beziehungsweise Abwasserleitung. Was Stadtrat Werner Schade (CDU), als Chef einer Heizungs- und Sanitärfirma vom Fach, nicht verstehen kann. „Da muss es doch eine richtige Ursache geben.“ Verschleiß dürfte das nach 20 Jahren noch nicht sein.

Ein Teil der Fenster wurde bereits ausgetauscht. Nun sollen die restlichen folgen. Die Kiefernrahmen sind laut Kunze stellenweise vergammelt. Beim Ersatz kommt statt Holz Kunststoff zum Einsatz, erklärt Bauamtsmitarbeiter Löbig. Außerdem ist vorgesehen, Fliesen zu erneuern, „wenn das Geld reicht“. Der Belag im Erdgeschoss ist teils gesprungen und locker, sodass er eine Unfallgefahr für die Einsatzkräfte darstellt, steht im Beschluss.

Das Projekt, das nicht im Haushalt integriert ist und deshalb als überplanmäßige Ausgabe eingestuft ist, soll über eine höhere Schlüsselzuweisung vom Land an die Kommune finanziert werden. Zwar gebe es noch keinen Bescheid, aber eine Schätzung des Freistaates vom Oktober weise auf Mehrerträge hin.

Von Olaf Krenz

Neue Motoren für das Blockheizkraftwerk in Borna Ost, der Umbau des Heizhauses in der Angerstraße, der Bau des Parkhauses in der Rudolf-Virchow-Straße, Pilotprojekte mit Fotovoltaikanlagen: Die Liste der Vorhaben bei den Städtischen Werken Borna für 2018 ist lang. Insgesamt will das Unternehmen rund 4,3 Millionen Euro investieren.

04.04.2018

Das Sana-Klinikum in Borna hat zum vierten Mal in Folge die Zahl von 1000 Geburten deutlich überschritten. Insgesamt kamen im Vorjahr 1194 Babys hier zur Welt. Damit blicke die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtsmedizin erneut auf ein überaus erfolgreiches Jahr zurück, so Oliver Winklmüller von der Unternehmenskommunikation.

05.01.2018

Viel Glitzer, robuste Stoffe, einfaches An- und Ausziehen: Zirkuskostüme stellen Schneider vor eine nicht unerhebliche Herausforderung. Maria Flach vom gleichnamigen Atelier in Borna ist darin allerdings geübt, seit mittlerweile 17 Jahren näht sie die Kleidung für Artisten und Dompteure des Zirkus Aeros.

05.01.2018