Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Groitzsch stützt Kita-Eltern bei Küchengeld
Region Borna Groitzsch stützt Kita-Eltern bei Küchengeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 16.03.2019
Groitzsch finanziert mehr als zwei Drittel des „Küchengeldes“ in seinen Kindertagesstätten. Quelle: Jens Paul Taubert
Groitzsch

Der Stadtrat von Groitzsch hat die Übernahme des „Küchengeldes“ 2018 für die städtischen Kindertagesstätten (Kitas) beschlossen. Dafür werden rund 45.400 Euro aus dem Stadtsäckel fällig. Insgesamt beträgt die Summe der Küchendienstleistungen für Frühstück, Mittagessen und Vesper jährlich circa 62.300 Euro, sagte Bürgermeister Maik Kunze (CDU). Doch da die Kommune von den Eltern lediglich 0,40 Euro pro Mittag-Essenportion kassiert, was eine Einnahme von etwa 16.900 Euro ausmacht, müsse sie den „Rest“ zuschießen – diesmal 72 Prozent. „Das ist auch eine Form der Unterstützung der Stadt für die hier lebenden Familien.“

Zunächst hatte Kunze erklärt, dass es sich bei diesem Beschluss nicht um den Ausgleich für zu gering geplante Gelder handelt. Der verwendete Begriff „Kostenunterdeckung“ werde in der Kämmerei verwendet, wenn die Einnahmen niedriger als die Ausgaben sind. Die Differenz, in der tatsächlichen Größenordnung, sei im Haushalt vorgesehen. Doch das müsse eben seit einigen Jahren extra vom Stadtrat beschlossen werden. Zumal, da der neue Etat noch nicht bestätigt sei.

CDU-Stadtrat Henning Gräber forderte eine jährliche Prüfung, wie bei den Kosten die Planzahlen eingehalten werden. Das führt die Verwaltung bereits aus, entgegnete der Bürgermeister. Und der SPD-Abgeordnete Lothar Gläser bat darum, die Kostenabrechnung so früh wie möglich vorzunehmen, damit schon im Jahr der Beschluss gefasst werden kann. Das ist schwierig, antwortete Maik Kunze, da die Rechnungslegung abgewartet werden muss.

Von Olaf Krenz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Jugendforum in Böhlen startet seine nächste Aktion: einen großangelegten Frühjahrsputz am 13. April. Kombiniert wird dieser mit der modernen Art der Schnitzeljagd – mit Geocaching.

16.03.2019

Die Erneuerung der Ferngasleitung 32 streift Neukieritzsch. Am Rande von Lippendorf sind die Arbeiten weitgehend abgeschlossen. Die mehr als 50 Jahre alten Rohre werden ersetzt.

16.03.2019

Unter den Bürgern des Landkreises regt sich Unmut über die neue Abfall- und Gebührensatzung. In Borna liegt jetzt eine Unterschriftenliste vor, in der gefordert wird, die Biotonne nicht einzuführen.

16.03.2019