Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Groitzscher Heimatverein wandert auf Lehrpfad Hohendorf
Region Borna Groitzscher Heimatverein wandert auf Lehrpfad Hohendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 30.04.2019
Der Naturfreunde- und Heimatverein Groitzsch wandert mit Gästen und Mibrag-Vertretern über den Geologischen Naturlehrpfad in Hohendorf. Quelle: NHV/Naturfreunde- und Heimatverein Groitzsch
Groitzsch/Hohendorf

Eine kleine Besucherschar ist kürzlich der Einladung des Naturfreunde- und Heimatvereins Groitzsch zur Frühjahrswanderung in Hohendorf gefolgt. Bereits 2017 waren die Mitglieder auf dem Geologischen Lehrpfad in diesem Ortsteil der Schusterstadt unterwegs gewesen.

Nach einem Jahr Abstinenz bestätigte sich nun die Erkenntnis, die Vereinsvorsitzender Dietmar Schäfer formulierte: Der Geologische Wanderweg in Hohendorf ist in seiner ganzen Anlage und Ausstattung einmalig in der Region und sollte zukünftig nicht nur ein „Geheimtipp“ sein. Die Heimatfreunde wollen aus ihrem Spaziergang nun eine Tradition entwickeln und ihn jedes Jahr durchführen, kündigte Schäfer.

Der Naturfreunde- und Heimatverein Groitzsch will nun in jedem Jahr eine Wanderung auf dem Geologischen Naturlehrpfad in Hohendorf durchführen. Quelle: NHV/Naturfreunde- und Heimatverein Groitzsch

Besonderheiten der Gesteine auf dem Lehrpfad

Er eröffnete die Wanderung mit Mibrag-Pressesprecher Maik Simon; das Kohleförderunternehmen unterstützte die Veranstaltung. Da das Wetter den Teilnehmern wohlgesonnen war, konnten sie die Natur genießen. Alfred Schneider, einer der Initiatoren des Lehrpfades, erklärte die Entstehung dieses Kleinodes. Er sprach auch über die Besonderheiten der Gesteine, die aus dem hohen Norden Europas stammen, mit der Eiszeit in der Region transportiert und dann aus den Tagebauen geborgen und am Lehrpfad aufgestellt worden waren.

Natur, Informationen, Entspannung und angenehme Gespräche waren laut Schäfer „die fabelhaften Begleiterscheinungen dieser Wanderung“. Sie endete dann auf Simons Einladung bei einer Kaffeetafel in der Berndorfer Mühle. Diese Gastlichkeit ist neben dem Naturlehrpfad und dem Lehrpfad „Baum des Jahres“ ein weiteres Kleinod in der Hohendorfer Landschaft.

Die Teilnehmer stärken sich nach der Wanderung an der Kaffeetafel. Quelle: NHV/Naturfreunde- und Heimatverein Groitzsch

Von LVZ

Maibaum aufstellen, Blasmusik und Hüpfburgen: In der Region rund um Leipzig ist am 1. Mai einiges los. Vereine, Feuerwehren und anderen Institutionen begrüßen den Frühling – und laden Gäste ein, dabei zu sein.

30.04.2019

Gleich reihenweise blieben die Behälter für Verpackungsmüll bei der letzten turnusmäßigen Leerung stehen. Eine Entwicklung, die nicht nur von Anwohnern bereits seit längerem beobachtet wird.

30.04.2019

Als Ines Wellmann 2006 aus der Not heraus die erste alternative Jugendweihe organisierte, wusste sie nicht, dass dieser etliche folgen sollten. Am 4. Mai feiert sie in Böhlen ihren nunmehr 15. Festakt.

30.04.2019