Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Heimatmuseum Kitzscher zeigt vielseitige Malerei
Region Borna Heimatmuseum Kitzscher zeigt vielseitige Malerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 12.04.2019
Dieses Bild (Auszug) malte Ute Seidel eigens für die Ausstellung im Heimatmuseum Kitzscher. Quelle: privat
Kitzscher

Am Sonntag beginnt im Heimatmuseum Kitzscher eine neue Ausstellung. Die heißt „Malerei durch Jahrzehnte“, und der Titel trifft den Nagel auf den Kopf. Ute Seidel, 65 Jahre alt und Ur-Kitzscheranerin, frönt ihrer Leidenschaft schon seit Jahrzehnten. Und hatte doch noch nie eine eigene Ausstellung.

„Ich malte schon in der Schule gern“, erinnert sich die Hobbykünstlerin, die gut zwanzig Bilder zeigen wird. Und die sind so vielseitig, wie Ute Seidel ihre Leidenschaft auslebt. Für sie gibt es nämlich keinerlei Einschränkungen, weder bei den Maltechniken noch bei den Stoffen, die sie bemalt.

Ute Seidel stellt im Heimatmuseum Kitzscher aus. Quelle: privat

Ute Seidel zeigt Arbeiten in Pastell, Acryl und Öl im Heimatmuseum Kitzscher

Egal ob Pastell, Acryl, Öl, Bleistift oder Tusche, Utel Seidel möchte sich nicht festlegen, sie findet: „Jede Technik hat ihren Reiz. Das gilt auch für die Dinge, die sie malt. Das kann ein Boot sein, das unter rot glühendem Himmel auf dem Strand liegt, wie sie es seit Ende vorigen Jahres extra als Blickfang für die Ausstellung gemalt hat, das können Landschaften und Blumen sein, Tiere oder Schiffe. Aber auch Akte und Porträts hat die Kitzscheranerin schon angefertigt.

Ute Seidel malt auch Akte. Quelle: privat

Nach der Schule wollte sie sogar mal Malerei studieren. Daraus wurde aber nichts, sie machte stattdessen eine Berufsausbildung mit Abitur und wurde im Böhlener Chemiewerk Laborantin. Doch die Leidenschaft ließ sie nie los. Seidel erinnert sich, wie sie früher alles mitnahm, das sich irgendwie bemalen ließ. Gebrauchte Aufsteller oder Plakate. Seit den neunziger Jahren besucht sie regelmäßig Malkurse, erst in Borna, jetzt bei der Volkshochschule Muldental.

Ute Seidel stellt im Heimatmuseum Kitzscher aus. Quelle: privat

Schau ist bis zum 2. Juni immer sonntags zu sehen

In Gruppenausstellungen hat sie schon das eine oder andere Bild öffentlich gezeigt. Eine eigene Ausstellung hatte Seidel aber noch nie. Den Mut dazu fasst sie, als vor zwei Jahren der Bornaer Claus-Peter Schneider, ein Kommilitone aus einem Malkurs, im Heimatmuseum ausstellte. Lampenfieber verspürt sie deswegen nicht, jedenfalls nicht wegen ihrer Bilder. Eher, weil sie zur Eröffnung vor den Gästen sprechen soll.

Die Ausstellung wird am 14. April, 14 Uhr eröffnet. Das Heimatmuseum befindet sich im Seitengebäude des Rathauses von Kitzscher in der Ernst-Schneller-Straße 1. Die Schau ist bis zum 2. Juni immer sonntags von 14 bis 17 Uhr zu sehen.

Von André Neumann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Landkreis Leipzig sowie die Städte Böhlen und Bad Lausick wollen eine gemeinsame GmbH gründen, in der das Leipziger Symphonieorchester und die Sächsische Bläserphilharmonie eingegliedert werden. Die Eigenständigkeit beider Klangkörper soll dabei gewahrt bleiben, erklärt Landrat Henry Graichen (CDU).

14.04.2019

In Groitzsch zieht Lebensmitteldiscounter Netto nach Ostern ins Zelt um. Das steht keine 300 Meter von der Filiale entfernt, die einem Neubau weichen muss. Nach der Wende, Anfang der 1990er, gab es das schon mal.

12.04.2019

Brennendes Öl in einer Fritteuse hat am Freitag eine Großküche in Kitzscher lahmgelegt. Die Polizei ermittelt jetzt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

12.04.2019