Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Kitzscher: Mann um 10 000 Euro geprellt
Region Borna

Kitzscher: Mann um 10 000 Euro geprellt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:57 29.08.2020
Die Polizei ermittelt zu Betrugsfällen in Kitzscher und Böhlen (Symbolfoto). Quelle: imago images/Ralph Peters
Anzeige
Kitzscher/Böhlen

Opfer eines Betrügers wurde ein Mann aus Kitzscher. Er büßte 10 000 Euro ein. Bei einem Böhlener scheiterten die Kriminellen. Dessen Bank war auf der Hut.

Kitzscher: 10 000 Euro sind futsch

Ein unbekannter Anrufer hatte den 64-Jährigen aus Kitzscher am Nachmittag des 24. Augusts telefonisch kontaktiert und sich als Mitarbeiter von dessen Hausbank ausgegeben. Er forderte den Mann auf, die PIN zu seinem Konto mitzuteilen, was auch geschah. „Vier Tage später meldete sich tatsächlich die Bank des Geschädigten und teilte mit, dass 10 000 Euro von diesem Konto auf das Konto eines Unbekannten überwiesen und bereits abgehoben worden waren“, sagt Polizeihauptkommissar Marc Lößner von der Polizeidirektion Leipzig. Der Geschädigte erstattete am Freitag Anzeige bei der Polizei.

Anzeige

Böhlen: Bank stoppt die Überweisung

Dieselbe Masche versuchten Kriminelle am 26. August Tag auch in Böhlen durchzuziehen. Hier informierte die Bank selbst ihren Kunden über den Versuch von Unbekannten, das Konto um 10 000 Euro zu erleichtern. Das Geldinstitut reagierte allerdings prompt, verhinderte die Abbuchung und sperrte das Konto. Der Böhlener war im Vorfeld ebenfalls angerufen worden. Ein vermeintlicher Bank-Mitarbeiter habe sogar versucht, bei ihm Unterlagen persönlich abzuholen, so Lößner: „Es kam aber zu keiner Übergabe.“

Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen.

Von es