Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Lebensbaum ist Logo des Landeserntedankfests in Borna
Region Borna Lebensbaum ist Logo des Landeserntedankfests in Borna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 17.07.2019
Ein Lebensbaum ist das Symbol und Logo fürs Landeserntedankfest in Borna im Oktober. Quelle: k2 Werbeagentur
Anzeige
Borna

Das Symbol des Sächsischen Landeserntedankfestes, das in der Zeit vom 4. bis 6. Oktober in Borna stattfindet, ist älter als der offizielle Zuschlag für die Stadt zur Ausrichtung der Großveranstaltung. Es stammt aus der Clemens-Thieme-Grundschule, wo Kinder im Vorfeld der Bornaer Bewerbung einen Baum entwarfen. Einen Lebensbaum mit vielen Händen, der als Logo längst alle offiziellen Botschaften der Stadt zum Landeserntedankfest ziert. Und der Baum, soviel steht fest, wird weiter wachsen.

Baum symbolisiert den Wandel in Borna

Die Idee passe gut zum Landeserntedankfest, findet Robert Scheibe, seines Zeichens Pressesprecher der Stadtverwaltung und auch der Mann, bei dem die Organisation der dreitägigen Veranstaltung zusammenläuft: „Der Baum hat eine Krone und eine Wurzel, und wenn es ein Obstbaum ist, lässt sich auch etwas ernten.“

Anzeige

Der Baum besteht aus Handabdrücken von Kindern wie Erwachsenen. Längst haben mehr als 100 Leute ihre Hand für den Baum gegeben. Zugleich erzählen sie ihre ganz persönliche Geschichte dazu, so dass der Strukturwandel, den die Stadt in den letzten Jahrzehnten hinter sich hat, deutlich wird. Dabei, so ist Scheibe überzeugt, kommt am Ende auch eine Bornaer Erfolgsgeschichte heraus.

So sieht das Logo zum Landeserntedankfest in Borna aus. Quelle: Stadt Borna

Handabdruck mit Fingerfarbe

Bei den Abdrücken der Hände kommt Fingerfarbe zum Einsatz, wasserlöslich und dermatologisch getestet. Wer seinen Handabdruck hinterlassen will, kann sich die an die Organisatoren des Landeserntedankfestes in der Stadtverwaltung wenden. Die Hände kommen auf ein A-4-Blatt, werden dann digitalisiert und landen so auf dem Baum. Alle Hände werden zudem mit der Unterschrift des Handgebers versehen.

Startschuss am 1. Mai in Borna

Den Startschuss zu der Aktion gab es am 1. Mai, als sich beim Familienfest der Gewerkschaft Verdi auf dem Markt auch zahlreiche Politiker auf diese ganz spezielle Weise verewigten. Auch beim Tag des Sports im Juni wurden Handabdrücke gesammelt. Mit fortschreitender Zeit dürfte der Bornaer Lebensbaum immer größer werden. Er wird dann auch auf zahlreichen Großflächenplakaten zu sehen sein, etwa am Parkplatz in der Mühlgasse.

Von Nikos Natsidis