Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Mepa produziert seit 25 Jahren Spülkästen in Pegau
Region Borna Mepa produziert seit 25 Jahren Spülkästen in Pegau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 17.05.2019
Seit 25 Jahren produziert das Sanitärindustrie-Unternehmen Mepa GmbH in Pegau-Carsdorf. Zur Jubiläumsfeier waren Bürgermeister Frank Rösel (v.li.), Landrat Henry Graichen, der Firmengründer Willi Pauli sowie Geschäftsführer Reiner Pauli und Reinhard Menden anwesend. Quelle: Hans-Hermann Koch
Pegau

 1994 war ein geschichtsträchtiges Jahr für Pegau: Altkanzler Helmut Schmidt und Bundespräsident Richard von Weizsäcker besuchten die Stadt an der Elster, die Löwenapotheke zog aus dem barocken Gebäude am Martin-Luther-Platz in das ehemals Winter’sche Haus am Stadtgraben und die Stahlbaufirma Westphal ließ sich an der S 68 nieder.

Nachwendeschwung im Gewerbegebiet Carsdorf

Überhaupt hielt im Gewerbegebiet Carsdorf der Nachwendeschwung an. Vor einem Vierteljahrhundert feierte auch die Firma Mepa – Pauli und Menden GmbH aus Rheinbreitbach bei Bonn – ihr Richtfest für das Pegauer Zweitwerk. Auf 3300 Quadratmetern entstanden ein Verwaltungs- und Bürotrakt sowie die Produktionshalle unter anderem für Spülkästen für den Sanitärbereich.

Gegründet wurde der Handwerksbetrieb für den Heizungs- und Sanitärbereich 1964 von Willi Pauli und Leo Menden in einer kleinen Werkstatt am Rhein. Hoher Qualitätsanspruch und konsequente Kundenorientierung führten schnell auf die Erfolgsspur. Und so beauftragte die Firmenleitung bald einen Leipziger Außendienstmitarbeiter, sich nach einem geeigneten Standort für das Zweitwerk umzuschauen.

Schlüsselübergabe im Oktober 1994

Seine Wahl fiel auf Pegau. 7,5 Millionen D-Mark wurden hier investiert und am 7. Oktober 1994 übergaben die Architekten den Schlüssel an die Geschäftsleitung. Die Produktion von Sanitärtechnik für Bäder, Duschen und Toiletten lief gut und der Umsatz mit insgesamt 180 Beschäftigen belief sich bis dato auf etwa 60 Millionen Mark. 2008 kam es mit der bundesweiten Finanzkrise jedoch zu einem Knick in der Erfolgskurve und ein Drittel des Personals musste abgebaut werden.

Jubiläumsfeier mit Landrat und Bürgermeister

Beim 25. Jubiläum des Pegauer Mepa-Werkes vor wenigen Tagen waren diese Sorgen längst vergessen. Die Geschäftsführung hatte neben der Belegschaft auch Landrat Henry Graichen (CDU) sowie Bürgermeister Frank Rösel (parteilos) auf die Carsdorfer Höhe zum Feiern eingeladen. Den Besuchern wurden Betriebsbesichtigungen angeboten sowie ein Abriss aus der Firmenchronik.

15 Mitarbeiter in drei Schichten

Zurzeit sind in der Produktion 15 Mitarbeiter in drei Schichten beschäftigt. Über den dreistufigen Vertriebsweg Großhandel-Installationsbetriebe-Endverbraucher gelangen die montierten Produkte über Rheinbreitbach in die Bäder. Mitarbeiter und ein Auszubildender als Verfahrensmechaniker für Kunststoff Kautschuktechnik werden zur Zeit noch gesucht, heißt es aus der Geschäftsführung.

Von Hans-Hermann Koch

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit der Ehrennadel in Silber des Landessportbundes ist jetzt Ronny Zühlke vom SV Elstertrebnitz ausgezeichnet worden. Er ist Vorsitzender, Juniorentrainer und Hobbyfußballer in Personalunion.

17.05.2019

Mit Blick auf die dritte Verhandlungsrunde mit dem Klinikkonzern Sana kündigt die Gewerkschaft Verdi Arbeitskampfmaßnahmen an den Sana-Standorten Borna und Zwenkau an, sollte es zu keiner Einigung kommen. Dienstag finden sogenannte „aktive Frühstückspausen“ statt.

17.05.2019

Die Spitzenkandidaten für die Bornaer Stadtratswahl am 26. Mai bekennen Farbe – und zwar beim LVZ-Wahlforum am Dienstagabend im Goldenen Stern.

17.05.2019