Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Mitwirkungsladen in Borna eröffnet
Region Borna Mitwirkungsladen in Borna eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:18 29.04.2019
Der siebenjährige Kurt Bayer aus Chemnitz strampelt sich auf dem Smoothie-Fahrrad für einen Kirsch-Banane-Nektar ab, Maria Dießner spornt ihn dabei an. Quelle: Kathrin Haase
Borna

Was, bitteschön, ist ein Smoothie-Fahrrad? Mit dieser Attraktion lockte am Sonnabend der neue Bornaer Mitwirkungsladen zu seiner Eröffnung in die Mühlgasse 3 a. Ein Drahtesel zum Zermatschen von heruntergefallenen Äpfeln und Birnen? Einmal mit dem Breitreifen drüber, Wasser drauf und fertig?

Nein, das Perpetuum vitamina bewegt sich nur auf der Stelle und hat einen Mixer auf dem Hinterteil sitzen. Dieser schreddert in Sekundenschnelle alles Mögliche aus der Obst- und Gemüseabteilung zu Flüssignahrung – nur eben nicht mit Strom, sondern mit Muskelkraft.

Der siebenjährige Kurt Bayer aus Chemnitz hat es ausprobiert. Eine gute Minute strampelt er auf dem Standrad und wird mit einem Kirsch-Banane-Mix belohnt. „Lecker“, strahlt der Junge, wischt sich die rote Schnute ab und schwirrt ab zu seiner Mama. So gestärkt, schlägt er sie gleich darauf im Tischkicker, während Schwester Clara mit einem lila Luftballon durch die Räume zieht.

Kurt schlägt seine Mama Anne Bayer im Tischkicker. Seine Schwester Clara schaut sich unterdessen im neuen Mitwirkungsladen um. Quelle: Kathrin Haase

Der neue Mitwirkungsladen ist zunächst auf zwei Jahre ausgelegt und wird vom Europäischen Sozialfonds, mit Mitteln des Freistaates sowie Eigenmitteln der Stadt Borna gefördert. „Wir möchten einen Treffpunkt für alle Generationen und alle Kulturen schaffen“, sagt Maria Dießner, Philosophin aus Markkleeberg. Gemeinsam mit Stephan Hendriok, Soziologe mit Bornaer Wurzeln, bringt sie das Projekt zum Laufen.

Das Klavier aus dem kirchlichen Ladencafé Offenkundig hat seinen Platz im neuen Mitwirkungsladen gefunden. Quelle: Kathrin Haase

Gut 80 Quadratmeter groß ist der Laden in der Bornaer Mühlgasse. Hier hat das Piano aus dem kirchlichen Ladencafé Offenkundig ebenso Platz gefunden wie eine gemütliche Couchecke mit Spielen, Büchern und Tischkicker. „Wir suchen noch einen Namen“, sagt Maria Dießner und gibt die Frage gern weiter an alle Bornaer.

Für den neuen Mitwirkungsladen in der Bornaer Mühlgasse werden noch Ideen und ein Name gesucht. Auf diesem Plakat konnten sie niedergeschrieben werden. Quelle: Kathrin Haase

Auch Ideen für Projekte und Veranstaltungen sind jederzeit gefragt. „Kleine Konzerte sind möglich, Ausstellungen und gemeinsames Filmegucken“, so die junge Frau. „Wir möchten noch auf die Bornaer Vereine zugehen und uns vorstellen.“

Zur Eröffnung steckt auch der Bad Lausicker Sebastian Jung seine Nase in den Mitwirkungsladen. Der Sachverständige für Spielplatzsicherheit setzt sich zum ersten Mal in seinem Leben an eine Nähmaschine und fertigt unter Anleitung eine Stoffhülle fürs Handy. „Es klappt“, sagt er knapp und konzentriert sich weiter auf Schiffchen, Stoff und Saum. Andere Mitmachangebote zur Eröffnung sind Siebdruck und Urban Gardening, zu gut deutsch: Es werden Blumen gepflanzt.

Geöffnet hat der Laden immer dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr.

Von Kathrin Haase

Behutsam hebt der Bagger Steine auf und stapelt sie. Er kann aber auch anders: Häuser einreißen zum Beispiel. Das Technische Hilfswerk Borna erklärte am Sonnabend, was der neue Bagger alles kann.

28.04.2019
Borna Kein schwaches Geschlecht - Frauenlauf in Borna mit 140 Aktiven

140 Läuferinnen sind beim zweiten Bornaer Frauenlauf um den Breiten Teich an den Start gegangen. Schirmherrin war Ministerin Petra Köpping. Sie erinnerte an eine alte 2,4-Kilometer-Regelung.

28.04.2019

Einen Wald- und Wiesenflächenbrand haben drei Feuerwehren am Speicherbecken Borna gelöscht, das auch „Adria“ genannt wird. Die Anfahrt an die Stelle in der Nähe des Kulturparks Deutzen war nicht einfach.

28.04.2019