Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Nach Treibjagd in Rötha: Transporter überfährt Wildschwein
Region Borna Nach Treibjagd in Rötha: Transporter überfährt Wildschwein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 07.01.2020
Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden von knapp 2.000 Euro (Symbolbild).
Durch den Zusammenstoß entstand ein Schaden von knapp 2.000 Euro (Symbolbild). Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Rötha

Einen unglücklichen Zusammenstoß hat der Fahrer einen Mercedes-Benz Sprinters am Montagmorgen gehabt. Der 41-Jährige war mit seinem Auto auf der Ortsverbindungsstraße von Oelzschau kommend in Richtung Störmthal unterwegs. Etwa 250 Meter nach dem Waldbeginn lief plötzlich eine Rotte von Wildschweinen über die Straße.

Treibjagd im angrenzenden Forst

Der Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte mit einem der Wildschweine. Vermutlich hatten Jäger im angrenzenden Staatsforst die Schweine aufgeschreckt. Dort fand zum gleichen Zeitpunkt eine Treibjagd statt, auf die auch mit Schildern und der Absenkung der Höchstgeschwindigkeit aufmerksam gemacht wurde. Das Wildschwein verendete auf der Straße und an dem Transporter entstand Sachschaden in Höhe von zirka 2.000 Euro.

Von lvz/ hem

07.01.2020
07.01.2020